Wochentag wählen

Prognose Schweiz

Heute, 28. August 2016
Prognose zuletzt aktualisiert:

6-Tage Übersicht

Heute Tageshöchstwert | TagestiefstwertMontag Tageshöchstwert | TagestiefstwertDienstag Tageshöchstwert | TagestiefstwertMittwoch Tageshöchstwert | TagestiefstwertDonnerstag Tageshöchstwert | TagestiefstwertFreitag Tageshöchstwert | Tagestiefstwert
Deutschschweiz
sonnig17°C | 31°CAufhellungen, einzelne Regenschauer17°C | 23°Cziemlich sonnig14°C | 25°Csonnig14°C | 27°Csonnig14°C | 27°Cziemlich sonnig14°C | 29°C
Westschweiz
ziemlich sonnig18°C | 32°Cbedeckt und trocken17°C | 25°Cziemlich sonnig14°C | 24°Csonnig14°C | 27°Cziemlich sonnig14°C | 28°Cziemlich sonnig14°C | 28°C
Alpensüdseite
sonnig18°C | 29°CAufhellungen, leicht gewitterhaft18°C | 28°Cbewölkt, einige Regenschauer17°C | 25°Cziemlich sonnig17°C | 28°Cteilweise sonnig17°C | 28°CAufhellungen und gewitterhaft17°C | 28°C
Zuverlässigkeit
90%90%80%80%80%80%
Prognose zuletzt aktualisiert: Heute, 28. August 2016, 13:32 Uhr

Deutschschweiz

Wetterprognose für die Deutschschweiz, Nord- und Mittelbünden

Aktualisiert am Sonntag, 28. August 2016, 09:52 Uhr

Allgemeine Lage

Das Hochdruckgebiet über Osteuropa baut sich weiter ab, so dass die Schweiz allmählich auf die Vorderseite eines Tiefs über der Nordsee gelangt. Mit südwestlichen Winden wird heute nochmals sehr warme und im Tagesverlauf wieder labile Luft herangeführt. Morgen Montag zieht das Tief zur Ostsee, und seine Kaltfront erfasst die Schweiz. Aus Nordwesten fliesst auf der Alpennordseite im Laufe des Tages kühlere Luft ein.

Heute, Sonntag

Heute nochmals sonnig und heiss. Am Nachmittag über den Bergen zunehmend grössere Quellwolken und in der Folge einige Schauer und Gewitter, am Abend und in der Nacht auf Montag zum Teil auch ins Flachland übergreifend. Tageshöchsttemperatur um 31 Grad. Nullgradgrenze um 4100 Meter. In den Bergen schwacher bis mässiger Südwest- bis Westwind. Im Flachland zeitweise schwache westliche Winde. In Schauer- und Gewitternähe böig auffrischende Winde.

Montag

Morgen Montag auf der Alpennordseite wechselnd bewölkt und einige Schauer, zum Teil noch einzelne Gewitter, am Nachmittag im Flachland meist trocken. In den Alpen am Vormittag noch Aufhellungen, sonst zunehmende Quellbewölkung und vor allem in der zweiten Tageshälfte einige Schauer und Gewitter. Tiefsttemperatur in der Nacht um 17 Grad, Höchstwert tagsüber um 23 Grad. Nullgradgrenze um 3800 Meter. In den Bergen mässiger West- bis Nordwestwind. Im Flachland schwacher bis mässiger West- bis Nordwestwind.

Dienstag

Am Dienstag vorwiegend sonnig. Am Vormittag noch ausgedehnte Wolkenfelder. Im Laufe des Tages über den Bergen zunehmend Quellwolken und einzelne Schauer. Um 25 Grad.

Mittwoch

Am Mittwoch vorwiegend sonnig. Im Laufe des Tages über den Alpen Quellwolken und gegen Abend einzelne Gewitter möglich. Um 28 Grad.

Donnerstag

Am Donnerstag meist sonnig und warm. Am Abend in den Bergen einzelne Gewitter möglich. Um 27 Grad.

Freitag

Am Freitag vorwiegend sonnig und sehr warm, am Abend in den Bergen einzelne Gewitter möglich. Um 28 Grad.

Trend mit mittlerer Prognosezuverlässigkeit:

Am Samstag ziemlich sonnig und sehr warm, gegen Abend gewitterhaft. Am Sonntag ziemlich sonnig und sehr warm, gegen Abend gewitterhaft.

Mögliche Entwicklung ab Sonntag, 4. September bis Samstag, 10. September 2016

Über Mitteleuropa mehrheitlich westliche Höhenströmung. Dabei sonnige Phasen abwechselnd mit ausgedehnteren Wolkenfeldern und zeitweise etwas Niederschlag. Temperatur über der jahreszeitlichen Norm.

Westschweiz

Wetterprognose für die Westschweiz und das Wallis

Aktualisiert am Sonntag, 28. August 2016, 09:52 Uhr

Allgemeine Lage

Das Hochdruckgebiet über Osteuropa baut sich weiter ab, so dass die Schweiz allmählich auf die Vorderseite eines Tiefs über der Nordsee gelangt. Mit südwestlichen Winden wird heute nochmals sehr warme und im Tagesverlauf wieder labile Luft herangeführt. Morgen Montag zieht das Tief zur Ostsee, und seine Kaltfront erfasst die Schweiz. Aus Nordwesten fliesst auf der Alpennordseite im Laufe des Tages kühlere Luft ein.

Heute, Sonntag

Heute sonnig und heiss. Am Nachmittag über den Bergen Bildung von Quellwolken und in der Folge einige Schauer oder Gewitter, besonders in den Alpen. Am Abend auch im Flachland Schauer oder Gewitter. Tageshöchsttemperatur um 32 Grad. Nullgradgrenze um 4000 Meter. In den Bergen schwacher bis mässiger Südwestwind. Im Mittelland schwacher Südwestwind, gegen Abend aufkommender Joran.

Montag

Morgen Montag am Vormittag noch zum Teil sonnig, im Wallis recht sonnig. Am Nachmittag zunehmend dichtere Bewölkung. Meist trocken, am Nachmittag in den Alpen einige Schauer oder Gewitter. Tiefsttemperatur in der Nacht um 18 Grad, Höchstwert tagsüber um 25 Grad, im Wallis bis 27 Grad. Nullgradgrenze um 3800 Meter. In den Bergen schwacher bis mässiger Südwestwind. Längs des Juras böiger Joran.

Dienstag

Am Dienstag meist sonnig. Im Laufe des Tages Bildung von Quellwolken und am Abend in den Alpen Schauer oder einzelne Gewitter. Im Mittelland mässige Bise. Um 24, im Wallis um 27 Grad.

Mittwoch

Am Mittwoch vorwiegend sonnig und warm. In den Bergen Quellwolken und einzelne Gewitter möglich, vor alle in den Alpen. Um 29 Grad.

Donnerstag

Am Donnerstag vorwiegend sonnig und warm. In den Bergen Quellwolken und am Nachmittag einzelne Gewitter möglich. Um 29 Grad.

Freitag

Am Freitag recht sonnig und schwühl. In den Bergen Quellwolken und am Nachmittag einzelne Gewitter möglich. Um 29 Grad.

Trend mit mittlerer Prognosezuverlässigkeit:

Am Samstag meist sonnig. In den Bergen Quellwolken und am Nachmittag einzelne Gewitter möglich. Am Sonntag ziemlich sonnig. In den Bergen Quellwolken und am Nachmittag einzelne Gewitter möglich.

Mögliche Entwicklung ab Sonntag, 4. September bis Samstag, 10. September 2016

Über Mitteleuropa mehrheitlich westliche Höhenströmung. Dabei sonnige Phasen abwechselnd mit ausgedehnteren Wolkenfeldern und zeitweise etwas Niederschlag. Temperatur über der jahreszeitlichen Norm.

Alpensüdseite

Wetterprognose für die Alpensüdseite und das Engadin

Aktualisiert am Sonntag, 28. August 2016, 09:52 Uhr

Allgemeine Lage

Das Hochdruckgebiet über Osteuropa baut sich weiter ab, so dass die Schweiz allmählich auf die Vorderseite eines Tiefs über der Nordsee gelangt. Mit südwestlichen Winden wird heute nochmals sehr warme und im Tagesverlauf wieder labile Luft herangeführt. Morgen Montag zieht das Tief zur Ostsee, und seine Kaltfront erfasst die Schweiz. Aus Nordwesten fliesst auf der Alpennordseite im Laufe des Tages kühlere Luft ein.

Heute, Sonntag

Heute sonnig und heiss. Am Nachmittag einige Quellwolken, am Abend lokale Schauer oder Gewitter möglich. Tageshöchsttemperatur um 30 Grad, im Oberengadin bis 24 Grad. Nullgradgrenze um 4400 Meter. In den Bergen schwacher Südwestwind.

Montag

Morgen Montag anfangs recht sonnig, sonst Bewölkungszunahme, vor allem in den Alpen. Ab dem späten Nachmittag zuerst in den Bergen, später auch in den Niederungen lokale Schauer und Gewitter. Tiefsttemperatur in der Nacht um 20 Grad, Höchstwert tagsüber um 29 Grad. Nullgradgrenze um 4100 Meter. In den Bergen schwacher bis mässiger Südwestwind.

Dienstag

Am Dienstag am Morgen noch einige Schauer, sonst Übergang zu teilweise sonnigem Wetter, am Abend Schauer möglich. Um 26 Grad.

Mittwoch

Am Mittwoch recht sonnig, am Nachmittag Quellwolken und am Abend einzelne Schauer. Um 28 Grad.

Donnerstag

Am Donnerstag recht sonnig, am Nachmittag Quellwolken und am Abend einzelne Schauer. Um 28 Grad.

Freitag

Am Freitag zum Teil sonnig, am Abend Schauer oder Gewitter möglich. Um 28 Grad.

Trend mit mittlerer Prognosezuverlässigkeit:

Am Samstag zeitweise sonnig, am Abend Schauer oder Gewitter möglich. Am Sonntag zum Teil sonnig. Schauer oder Gewitter möglich, besonders in der zweiten Tageshälfte.

Mögliche Entwicklung ab Sonntag, 4. September bis Samstag, 10. September 2016

Über Mitteleuropa mehrheitlich westliche Höhenströmung. Meist sonnig, nur kürzere instabilere Phasen. Temperatur über der jahreszeitlichen Norm.

Wochentag wählen

Gefahren

In den nächsten 24 Stunden

Gefahrenstufen

Hohe Eintretenswahrscheinlichkeit

  1. Sehr grosse Gefahr
  2. Grosse Gefahr
  3. Erhebliche Gefahr
  4. Mässige Gefahr
  5. Keine oder geringe Gefahr

Gefahren, die eine niedrige Eintretenswahrscheinlichkeit haben, werden schraffiert dargestellt.

Prognose zuletzt aktualisiert:  

Lokale Warnungen / lokale Gefahren Zürich

In den nächsten 24 Stunden

Naturgefahrenbulletin des Bundes

Zurzeit ist kein Naturgefahrenbulletin publiziert. Die umfassende und aktuelle Naturgefahrensituation ist unter www.naturgefahren.ch dargestellt. Die Gefahrenkarte von MeteoSchweiz befindet sich hier.

Niederschlag (Radar)

Intensität

Vorheriges Bild
Nächstes Bild
Messung:    
Aktualisiert am:  

Legende

Niederschlagssumme in mm pro Stunde

1 mm Niederschlag entspricht
1 Liter Wasser pro Quadratmeter.

mm/h Intensität

60

40 stark

20

10 mässig

6

4

2 schwach

1

0.2

Niederschlagstyp

Vorheriges Bild
Nächstes Bild
Messung:    
Aktualisiert am:  

Legende

Regen

Schneeregen

Schnee

Vereisender Regen

Temperatur

Vorheriges Bild
Nächstes Bild
Messung:    
Aktualisiert am:  

Temperatur in unterschiedlichen Höhen

Wind

Wind (10m über Boden)

Vorheriges Bild
Nächstes Bild
Messung:    
Aktualisiert am:  

Legende

Wind in km/h

mehr als 140 km/h

120 bis 140 km/h

100 bis 120 km/h

90 bis 100 km/h

80 bis 90 km/h

70 bis 80 km/h

60 bis 70 km/h

50 bis 60 km/h

45 bis 50 km/h

40 bis 45 km/h

35 bis 40 km/h

30 bis 35 km/h

25 bis 30 km/h

20 bis 25 km/h

15 bis 20 km/h

10 bis 15 km/h

5 bis 10 km/h

0 bis 5 km/h

Höhenwind (2000m)

Vorheriges Bild
Nächstes Bild
Messung:    
Aktualisiert am:  

Legende

Wind in km/h

mehr als 140 km/h

120 bis 140 km/h

100 bis 120 km/h

90 bis 100 km/h

80 bis 90 km/h

70 bis 80 km/h

60 bis 70 km/h

50 bis 60 km/h

45 bis 50 km/h

40 bis 45 km/h

35 bis 40 km/h

30 bis 35 km/h

25 bis 30 km/h

20 bis 25 km/h

15 bis 20 km/h

10 bis 15 km/h

5 bis 10 km/h

0 bis 5 km/h

Wind in unterschiedlichen Höhen

Bewölkung

Vorheriges Bild
Nächstes Bild
Messung:    
Aktualisiert am:  

Strassenzustandsprognose gültig bis Montag morgen:

Aktualisiert am Montag, 02. Mai 2016, 09:17 Uhr

Deutschschweiz, Nord- und Mittelbünden:

Im Sommerhalbjahr wird die Strassenzustandsprognose nicht erstellt. An dieser Stelle werden wir Sie ab 1. Nov. 2016 wieder täglich über den zu erwartenden Strassenzustand informieren.

Westschweiz und Wallis:

Im Sommerhalbjahr wird die Strassenzustandsprognose nicht erstellt. An dieser Stelle werden wir Sie ab 1. Nov. 2016 wieder täglich über den zu erwartenden Strassenzustand informieren.

Alpensüdseite und Engadin:

Im Sommerhalbjahr wird die Strassenzustandsprognose nicht erstellt. An dieser Stelle werden wir Sie ab 1. Nov. 2016 wieder täglich über den zu erwartenden Strassenzustand informieren.

Wettervorhersagemodell COSMO

Prognosesysteme berechnen den zukünftigen Zustand der Atmosphäre. MeteoSchweiz nutzt das Wetterprognosemodell COSMO für die Produktion von lokalen und regionalen Vorhersagen in den topographisch anspruchsvollen Alpen und der ganzen Schweiz.

Wie wird das Wetter?

Wetterprognosen für Outdoor-Aktivitäten: Sie planen ein Grillfest, eine Wanderung oder einen grossen Anlass? MeteoSchweiz unter- stützt Sie mit den nötigen Wetterinformationen, damit auch Sie gut vorbereitet die Outdoor-Aktivität geniessen.