Die MeteoSchweiz App: Ab sofort noch übersichtlicher

7. November 2016, 19 Kommentare
Themen: Über uns

Die App von MeteoSchweiz zählt zu den beliebtesten Apps der Schweiz. Mehr als 5.8 Millionen Nutzer haben sie bereits auf ihren mobilen Endgeräten installiert. Ab sofort profitieren diese von zahlreichen Weiterentwicklungen. Neu haben sie beispielsweise die Möglichkeit, den Home Screen der App individuell zusammenzustellen. Ausserdem wurden die Niederschlagsanimationen überarbeitet und der beliebte MeteoSchweiz-Blog in die App integriert. Wie wurde die App entwickelt? Was erwartet die Nutzer in Zukunft? Wir haben mit dem Entwickler gesprochen.

Neuen Funktionen der MeteoSchweiz App

Gelegenheits- und Vielnutzer finden Ihre Informationen

Dem Projektteam um Markus Aebischer, der als Leiter Distribution für die App und deren Weiterentwicklung verantwortlich ist, war dabei besonders wichtig, dem bewährten Grundkonzept der Applikation treu zu bleiben. Dieses fokussiert auf eine übersichtliche und einfache Bereitstellung relevanter Informationen und richtet sich sowohl an Gelegenheits- wie auch Vielnutzer. Aebischer erklärt „Uns ist wichtig, die Bedürfnisse beider Zielgruppen erfolgreich abzudecken. Daher haben wir bei der Entwicklung der neuen Version darauf geachtet, nicht alles neu zu erfinden, sondern die bewährten Funktionalitäten mehrwertbringend weiterzuentwickeln“.

Einfach, übersichtlich und intuitiv

Zu den bedeutendsten Anpassungen der neuen App zählt die Möglichkeit, deren Einstiegsseite individuell zusammenzustellen. Dadurch erhalten die Nutzer der App nicht nur die Möglichkeit, die Position der einzelnen Informationskacheln zu verändern, sondern auch deren Grösse und Breite anzupassen. Bei einigen dieser Kacheln kann auch der Inhalt angepasst werden. Überarbeitet wurden auch die beliebten Niederschlags- und Windanimationen. Diese werden erstmals nicht mehr in 10-Minuten-Schritten, sondern ab sofort in einem fliessenden Ablauf dargestellt. Zusätzlich wurden der Rück- und Ausblick der Animationen zeitlich ausgebaut.

MeteoSchweiz-Blog rundet Angebot ab

Komplettiert wird das Informationsangebot der App neu durch die Integration des MeteoSchweiz-Blogs. „Die Beiträge des MeteoSchweiz-Blogs erfreuen sich einer immer grösser werdenden Beliebtheit. Daher freuen wir uns sehr, dass wir diese neu auch den Nutzern der App zur Verfügung stellen können“, erklärt Markus Aebischer.

Zum umfangreichen Informationsangebot des MeteoSchweiz-Blogs zählen unter anderem Beiträge aus den Bereichen Wetter, Klima, Forschung und Entwicklung sowie Hintergrundinformationen zu Unwetterereignissen. Auch die Anhänger von Wetterstatistiken kommen voll auf ihre Kosten. Denn in regelmässigen Abständen erhalten sie Analysen, die aufzeigen, wie sich das Wetter im Vergleich zu den entsprechenden Vorjahreszeiträumen entwickelt hat. Ziel des Blogs ist es, den Leserinnen und Lesern detaillierte Einblicke in die Welt des Wetters und des Klimas zu geben. Sie erhalten alle Informationen aus erster Hand direkt von unseren Meteorologen und Klimatologen.

In Zukunft noch mehr Informationen

Um das Kundenerlebnis für die Nutzer der MeteoSchweiz App weiterhin stetig ausbauen zu können, arbeitet das Team an der Entwicklung weiterer Funktionalitäten. Dazu gehört unter anderem die Einbindung von gesundheitsrelevanten Messwerten wie beispielsweise Luftqualitätsindex, Pollen und UV. Trotz dem zusätzlichen Umfang soll die App einfach und übersichtlich bleiben. „Bei allen Anpassungen, die wir an der App vornehmen, ist es uns wichtig, die Kundenperspektive einzunehmen. Nur so können wir sicherstellen, unser Angebot analog der Bedürfnisse unserer Kunden weiterzuentwickeln“, erklärt Markus Aebischer. Über zahlreiche Rückmeldungen zur neuen Version würde er sich daher sehr freuen und hofft, „dass die aktuellen Anpassungen regen Zuspruch bei den Nutzerinnen und Nutzern finden“.

Die neue Version der MeteoSchweiz App steht ab sofort in den App-Stores von Apple, Google und Microsoft zum Download zur Verfügung und umfasst die folgenden Anpassungen:

  • Individualisierbarer Home Screen
  • Neue Bodenmessstationen mit Zusatzinformationen über die Station
  • Verbesserte Niederschlagsanimationen
  • Integration des MeteoSchweiz-Blogs
  • Angepasste Gefahrenübersicht
  • Windstärke, Gefahren sowie Sonnenaufgang und -untergang sind neu in der Ortsprognose

 

 

Kommentare (19)

  1. Patrik, 21.11.2016, 11:14

    Aus meiner Sicht funktioniert App noch immer nicht richtig. Und zwar funktionieren die Grafiken und Updates nicht sobald ich mein Surface in die Doking stelle und mit dem externen grossen Bildschirm schaue. Sobald ich die App auf dem Bildschirm des Surface starte funktioniert es. Auflösungen habe ich zum testen schon geändert.. funktioniert nicht. Hat offenbar etwas mit Doking, ext. Bildschirm oder Auflösung zu tun....

    1. MeteoSchweiz, 22.11.2016, 09:08

      Danke für Ihre Rückmeldung. Dieses Phänomen ist uns bekannt - wir arbeiten an einer Lösung und liefern diese mit einem Update so bald wie möglich aus.

  2. Patrik, 15.11.2016, 12:02

    Super App auf dem i-Phone. Leider läuft die App auf dem Windows 10 Surface nicht mehr so sauber wie die alte. Stürzt zeitweise ab. Im LAN drehen die roten updatepunkte endlos und es werden keine Informationen geladen. Nur über G4 Hotspot werden die Daten meistens geladen.. Blog fehlt. Schade das die Apps für Windows immer hinterher hinken.

    1. MeteoSchweiz, 15.11.2016, 18:49

      Das Update ist heute morgen lanciert worden. Die gemeldeten Fehler müssten somit korrigiert sein und die APP funktionieren.

  3. Cata, 11.11.2016, 12:01

    Great update - I really like it. If you although want to be even better with friendliness of the 7 day widget, add to the chart a dot with current time. You can check this feature on Weather Underground widgets. Its very, very useful. Would be great to see it.

    1. MeteoSchweiz, 15.11.2016, 09:05

      Soon you will see it - with the next update

  4. Ernst, 08.11.2016, 15:10

    Immer noch ein super App! Leider ist das Widget nicht mehr so schön, und die Zeilenhöhe stimmt auch nicht genau. (Zeichen sind unten abgeschnitten)

    1. MeteoSchweiz, 08.11.2016, 17:12

      Danke für den Hinweis. Wir haben dies für das nächste Bugfixing-Update aufgenommen.

  5. Fritz, 08.11.2016, 10:34

    Wahrscheinlich das beste App, dass es für Windows Phone gibt. Sehr schön umgesetzt, da kann ich einfach nur gratulieren.

    Was mir gerade aufgefallen ist, dass der Blog auf Windows Phone noch nicht integriert ist. Kommt der noch oder war ich zu dumm um ihn zu finden?

    1. MeteoSchweiz, 08.11.2016, 17:11

      Danke für Ihre Rückmeldung. Der Blog auf Windows kommt erst mit einem späteren Release.

  6. Thomas, 08.11.2016, 09:20

    Super Update und weiterhin eine meiner LieblingsApps!

    Merci!!!!!!

  7. Mike, 08.11.2016, 07:43

    Bisher meine liebste Wetter App allerdings seit dem Update kann ich mein Wochenprognosen Widget nirgends mehr finden, ich hoffe dies wurde nicht entfernt !

    1. MeteoSchweiz, 08.11.2016, 17:08

      Danke für Ihr Feedback. Diese Funktion besteht weiterhin, das Widget muss allerdings neu gesetzt werden, weil das Alte beim Update entfernt worden ist.

  8. Kurt, 08.11.2016, 00:19

    Vielen Dank fürs Update

    Jetzt fehlt bei den Messwerten nur noch Arosa und
    Simplon Dorf.

    Mit freundlichen Grüßen, Kurt

    1. MeteoSchweiz, 08.11.2016, 17:05

      Danke fürs Feedback. Bei den Messwerten werden Arosa und Simplon Dorf nur bei denjenigen Parametern angezeigt, wo Daten der entsprechenden Messstation zur Verfügung stehen (z.B. "Niederschlag").

  9. strawi, 07.11.2016, 18:33

    Die App in Windows 10 erscheint in Englisch. Sprache umschalten finde ich nicht. Ebenfalls schaffe ich es nicht mehr, eine Ortschaft als Live-Teile an den Startbildschirm anzuheften.

    1. MeteoSchweiz, 08.11.2016, 17:00

      Danke für Ihr Feedback. Die Spracheinstellung der App wird vom Betriebssystem übernommen. Unter "Einstellungen" --> "Zeit&Sprache" --> "Sprache" kann dies angepasst werden. Die Spracheinstellung der Textprodukte (z.B. Wetterbericht) kann auf dem Homescreen angepasst werden. Dazu müssen Sie im Überarbeitungsmodus auf die gewünschte Kachel klicken und unten Links bei den Einstellungen die Änderung vornehmen. Die Live-Tiles sind noch nicht implementiert und werden mit dem nächsten Update (spätestens nächste Woche) mitgeliefert.

  10. MeteoSchweiz, 07.11.2016, 15:45

    Hallo liebe Menschen bei der MeteoSwiss
    Meeeega schön, ansprechend, übersichtlich, informativ und top ist Eure «upgedatete» MeteoSwiss App. Als täglicher Nutzer möchte ich mich dafür herzlich bedanken!

  11. zeromg, 07.11.2016, 13:58

    Der beste App-Homescreen den ich bis jetzt gesehen habe. Gratulation. Wenn jetzt noch alle verfügbaren Daten von der Homepage (z.B. Niederschlagstypen => Schnee, Schneeregen, usw.) integriert werden bin ich echt zufrieden.