Kameranetz

Um Informationen zum aktuellen Wetterverlauf entlang der Schweizer Hauptflugrouten zu erhalten, betreibt MeteoSchweiz rund 30 Wetterkameras.

Die Kameras dienen der Wetterüberwachung vor allem entlang der Hauptflugrouten. Blickwinkel und Standorte der Kameras sind speziell auf die Wetterbeobachtung ausgerichtet und geben Einblick in Geländekammern und Passübergänge, die für den Flugverkehr wesentlich sind. Die Kameras speichern alle zehn Minuten ein Panoramabild.  In der Dämmerung ermöglicht ein Infrarot-Filter das verbleibende Restlicht optimal zu nutzen. Auch bei schwacher Beleuchtung lassen sich so hochwertige Panoramabilder in schwarzweiss erzeugen. Dies erleichtert den Meteorologen/-innen die lückenlose Flugwetterüberwachung und Vorhersage.

Liste und Karte der Kamerastationen

Die genauen Standorte der Kameras lassen sich als Liste oder auf der Schweizerkarte abfragen:

Webcam-Bilder live