Allgemeine Lage

Aktualisiert am Montag, 26. Juni 2017, 05:02 Uhr

Ein Zwischenhoch bestimmt zunächst noch das Wetter über Mitteleuropa. Tagsüber baut es sich jedoch ab,und ein Tief verlagert seinen Kern langsam von der Iberischen Halbinsel nach Frankreich. Es steuert eine Störungszone zum Alpenraum, welche die Schweiz am Abend und in der Nacht zum Dienstag überquert.

Legende

Kaltfront
Warmfront
Okklusion
Hoch/Tief
Isobaren mit Luftdruck (hPa)