Allgemeine Lage

Aktualisiert am Sonntag, 28. Mai 2017, 21:11 Uhr

Das wetterbestimmende Hoch hat seinen Kern über der Slowakei und bleibt dort praktisch stationär. Über Westeuropa und dem Alpenraum ist die Druckverteilung flach. Die Luft über der Schweiz wird von Südwesten her allmählich etwas angefeuchtet und instabiler. Die Gewitterneigung nimmt damit in den nächsten Tagen langsam zu.

Legende

Kaltfront
Warmfront
Okklusion
Hoch/Tief
Isobaren mit Luftdruck (hPa)