MeteoSchweiz

Medienmitteilungen

16. April 2013

 

Den Birkenpollen eine Nasenlänge voraus

 

Die Birkenpollensaison beginnt im Schweizer Mittelland - und damit auch das Leiden vieler Allergikerinnen und Allergiker. Pollenprognosen erleichtern den Alltag der Betroffenen. MeteoSchweiz erstellt mit Hilfe des numerischen Vorhersagemodells COSMO-ART für die Schweiz räumlich detaillierte Pollenprognosen. Diese zeigen in Kartenform, wann die Birkenpollen freigesetzt werden und wohin sie sich ausbreiten.

Mehr als 20 Prozent der Schweizerinnen und Schweizer leiden an Allergien, die meisten an Pollenallergien. Das Bundesamt für Meteorologie und Klimatologie MeteoSchweiz hat daher zusammen mit dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ein Vorhersagemodell für Pollenprognosen entwickelt: COSMO-ART. Das Modell prognostiziert die Belastung durch Birkenpollen, auf die besonders viele Leute allergisch sind, flächendeckend für die ganze Schweiz. Mit den täglich aktualisierten Prognosen können Allergikerinnen und Allergiker ihre Beschwerden minimieren, Aktivitäten im Freien besser planen und Medikamente gezielter einnehmen. Auch Reisezeit und Ferienort lassen sich einfacher festlegen, wenn man weiss, wann und wo welche allergenen Pollenarten in der Luft sind, die es zu meiden gilt.

Das Pollenprognosemodell COSMO-ART 
Pollenprognosemodelle nutzen die Abhängigkeit des Pollenflugs vom Wetter: Der Wind transportiert und verbreitet die Pollen. Hohe Temperaturen und Sonnenschein begünstigen die Pollenfreisetzung, während Niederschlag und tiefe Temperaturen sie hemmen. MeteoSchweiz und das KIT haben diese Abhängigkeiten genutzt und in das Wetter-vorhersagemodell COSMO die Funktion «Pollenvorhersage» eingebaut. Ein Blühbeginnmodell verknüpft Blütezeit und Pollenfreisetzung allergener Pflanzen mit den Wetterbedingungen der vorangehenden Wochen und Monate. Damit lässt sich Zeitpunkt und Ausmass der Freisetzung der Pollen modellieren. Die Auswaschung durch den Regen wird ebenfalls berechnet. Zudem wurden in COSMO-ART Daten zur genauen Verbreitung der Birken in ganz Europa integriert, da die Pollenbelastung massgeblich durch die Anzahl allergener Pflanzen beeinflusst wird.

Birkenpollenprognosen auf der Internetseite
Auf der Internetseite von MeteoSchweiz (www.meteoschweiz.ch) sind ab sofort aktuelle Karten der Birkenpollenbelastung abrufbar. Diese zeigen die durchschnittliche Birkenpollenbelastung in der Schweiz, sowohl für den aktuellen Tag als auch für die zwei Folgetage. Zur Verfügung stehen zudem Informationen zu COSMO-ART und Interpretationshilfen für die Pollenbelastung. Ab Anfang Mai werden ebenfalls Belastungskarten für Gräserpollen zur Verfügung stehen.

Zusätzliche Pollen- und Allergie-Informationen
Weitere detaillierte Informationen zum Pollenflug, zu allergenen Pflanzen und zu Allergien findet man auf der Informationsplattform des Bundesamtes für Meteorologie und Klimatologie MeteoSchweiz unter www.pollenundallergie.ch oder unter www.aha.ch, aha! Allergiezentrum Schweiz.

Kontakt
MeteoSchweiz, Biometeorologe, Herr Andreas Pauling, +41 44 256 92 51.


Für Medien:
MeteoSchweiz, Kommunikation, media@meteoschweiz.ch, +41 44 256 93 51.

 

FrançaisItalianoEnglish Über uns Shop
       
Allgemeine Lage Detailprognose Aktuelles Wetter Ozonschicht Gesundheit Vegetationsentwicklung Modellvorhersagen Spezialprognosen Wetterereignisse Wetterrückblick Tagesaktualität
Klima Schweiz Klima heute Klima morgen Klima international Messsysteme Klima Berichte
Produkte A-Z Aviatik Bau- & Landwirtschaft Strassen Outdoor Beratung Datenportal Energie Tourismus Versicherungen Öffentliche Verwaltungen Schulen & Universitäten Homepage Telekommunikation
Forschung & Entwicklung Publikationen Veranstaltungen Konsortien Aktuelle Projekte Abgeschlossene Projekte
Gefahren Wochenvorhersage Naturgefahrenbulletin Zusatzinformationen Kantonale Fachstellen