MeteoSchweiz

Medienmitteilungen

18. Dezember 2013

 

Peter Binder wird neuer Direktor von MeteoSchweiz

 

Der Bundesrat hat Peter Binder zum neuen Direktor des Bundesamts für Meteorologie und Klimatologie MeteoSchweiz gewählt. Er tritt seine neue Funktion Anfang Jahr an. Auf diesen Zeitpunkt hin tritt der jetzige Direktor Christian Plüss von seinem Amt zurück.

Peter Binder arbeitet seit November 1984 in unterschiedlichsten Funktionen bei MeteoSchweiz. Er ist seit 2003 Mitglied der Geschäftsleitung. Im Juni 2006 übernahm er die Leitung des Bereichs "Wetter". Seit Anfang 2012 verantwortet Binder den Bereich "Analyse und Prognose" und ist Stellvertretender Direktor von MeteoSchweiz.

Peter Binder verfügt über einen national und international anerkannten breiten, fachlichen und wissenschaftlichen Hintergrund sowie über ausgewiesene Führungs- und Verwaltungserfahrung. 
In seiner bisherigen Tätigkeit hat er die Reform von MeteoSchweiz massgeblich mitgeprägt und -umgesetzt.

Der 56-jährige Binder studierte Mathematik und Physik an der ETH Zürich mit Abschluss in Atmosphärenphysik und Strömungslehre sowie einer anschliessenden Dissertation.

 

 

 

Für Rückfragen: 

 

Infodienst MeteoSchweiz 044 256 93 51

Nicole Lamon, Leiterin Kommunikation EDI
031 322 80 16 oder 078 756 44 49

Verantwortliches Departement: Eidgenössisches Departement des Innern

 

Medienmitteilung des Eidgenössischen Departements des Innern

FrançaisItalianoEnglish Über uns Shop
       
Allgemeine Lage Detailprognose Aktuelles Wetter Ozonschicht Gesundheit Vegetationsentwicklung Modellvorhersagen Spezialprognosen Wetterereignisse Wetterrückblick Tagesaktualität
Klima Schweiz Klima heute Klima morgen Klima international Messsysteme Klima Berichte
Produkte A-Z Aviatik Bau- & Landwirtschaft Strassen Outdoor Beratung Datenportal Energie Tourismus Versicherungen Öffentliche Verwaltungen Schulen & Universitäten Homepage Telekommunikation
Forschung & Entwicklung Publikationen Veranstaltungen Konsortien Aktuelle Projekte Abgeschlossene Projekte
Gefahren Wochenvorhersage Naturgefahrenbulletin Zusatzinformationen Kantonale Fachstellen