Inhaltsbereich

Klimabulletin April 2017

Themen Klima > Klimabulletin Monat
Autoren MeteoSchweiz
Ausgabe April 2017
Jahr 2017

Die erste Aprilhälfte stand mit überwiegend sonniger und milder Witterung in markantem Gegensatz zu den massiven Nachtfrösten und dem Schneefall in der zweiten Monatshälfte. Insgesamt brachte der April einen leichten Temperaturüberschuss von 0.5 Grad im Vergleich zur Norm 1981–2010. Die Niederschlagsmengen blieben in der Westschweiz, im Wallis, im Engadin und auf der Alpensüdseite meist unterdurchschnittlich, während die Sonnenscheindauer landesweit über dem Durchschnitt lag.

Das monatliche Klimabulletin der MeteoSchweiz erscheint kurz vor Monatsende in einer provisorischen Version als MeteoSchweiz-Blogartikel. In den ersten Tagen des Folgemonats wird die definitive Version mit ergänztem Inhalt ersetzt.