Wochentag wählen

Prognose Schweiz

Heute, 27. Juni 2019
Prognose zuletzt aktualisiert:

6-Tage Übersicht

Heute Tageshöchstwert | TagestiefstwertFreitag Tageshöchstwert | TagestiefstwertSamstag Tageshöchstwert | TagestiefstwertSonntag Tageshöchstwert | TagestiefstwertMontag Tageshöchstwert | TagestiefstwertDienstag Tageshöchstwert | Tagestiefstwert
Deutschschweiz
sonnig19°C | 36°Csonnig19°C | 32°Csonnig14°C | 33°Csonnig15°C | 35°CAufhellungen und gewitterhaft18°C | 33°Cteilweise bewölkt, einzelne Regenschauer18°C | 29°C
Westschweiz
sonnig18°C | 35°Csonnig18°C | 33°Csonnig17°C | 33°Csonnig17°C | 35°CAufhellungen, leicht gewitterhaft19°C | 33°CAufhellungen und gewitterhaft18°C | 29°C
Alpensüdseite
sonnig23°C | 36°Csonnig23°C | 35°Csonnig22°C | 31°Csonnig21°C | 32°Cziemlich sonnig21°C | 32°CAufhellungen und gewitterhaft21°C | 31°C
Zuverlässigkeit
100%100%100%90%80%70%
Prognose zuletzt aktualisiert: Heute, 27. Juni 2019, 09:55 Uhr

Deutschschweiz

Wetterprognose für die Deutschschweiz, Nord- und Mittelbünden

Aktualisiert am Donnerstag, 27. Juni 2019, 10:08 Uhr

Allgemeine Lage

Ein vor allem in den höheren Luftschichten immer noch kräftiges Hochdruckgebiet liegt über Mitteleuropa. Es bestimmt weiterhin auch das Wetter in der ganzen Schweiz mit meist trockener und ausserordentlich warmer Luft, die aus Nordafrika zu uns gelangt ist. Ab heute Abend gelangt von Deutschland her vorübergehend etwas weniger heisse Luft besonders zu den östlichen Landesteilen.

Frontenkarte

Heute, Donnerstag

Heute Donnerstag sonnig und sehr heiss. Gegen Abend vor allem gegen Osten hin wenige Wolkenfelder. Temperaturen am Nachmittag 33 bis 37 Grad. Im Mittelland am Nachmittag etwas auffrischende Bise. In den Bergen schwacher bis mässiger Nordwest- bis Nordwind. Nullgradgrenze auf 4600 Metern.

Freitag

Morgen Freitag sonnig und etwas weniger heiss, über den Bergen ein paar Quellwolken, vor allem im Alpstein. Temperaturen in den Niederungen am frühen Morgen 17 bis 22 Grad, am Nachmittag 29 bis 33 Grad. In den Bergen schwacher bis mässiger Nordwest- bis Nordwind, im Mittelland zeitweise schwache bis mässige Bise. Nullgradgrenze auf 4800 Metern.

Zusätzliche Angaben für die Alpen

Nachts meist klar und gute Abstrahlung. Wegen der sehr hohen Nullgradgrenze allerdings auch in den höheren Regionen markante Schneeschmelze, vor allem tagsüber.

Samstag

Am Samstag sonnig und heiss. In den Niederungen Temperaturen in der Nacht 17 bis 22 Grad, am Nachmittag 30 bis 35 Grad. Zeitweise noch schwache Bise. In den Bergen schwacher Nord- bis Nordostwind, Nullgradgrenze auf 4800 Metern.

Zusätzliche Angaben für die Alpen

Nachts meist klar und gute Abstrahlung. Wegen der sehr hohen Nullgradgrenze allerdings auch in den höheren Regionen markante Schneeschmelze, vor allem tagsüber.

Sonntag

Am Sonntag sonnig und heiss. Über den Bergen in der zweiten Tageshälfte erste Hitzegewitter möglich. 32 bis 36 Grad.

Montag

Am Montag meist sonnig und schwülheiss. In der zweiten Tageshälfte einige, teils heftige Gewitter, vor allem in den Bergen. 29 bis 33 Grad.

Dienstag

Am Dienstag recht sonnig, vor allem in der zweiten Tageshälfte und in den Bergen einige Schauer, zum Teil auch Gewitter. Weniger heiss.

Trend mit mittlerer Prognosezuverlässigkeit:

Am Mittwoch recht sonnig und heiss, vor allem in den Bergen einige Gewitter. Am Donnerstag recht sonnig und heiss, vor allem in den Bergen einige Gewitter.

Mögliche Entwicklung ab Donnerstag, 4. Juli bis Mittwoch, 10. Juli 2019

Hochdruckgebiet dem nahen Atlantik und dem westlichen Mittelmeer. Im Alpenraum mässige Westströmung. Damit ziemlich sonnig mit einigen Gewittern, besonders am Nachmittag in den Bergen. Temperatur über der für die Jahreszeitlich üblichen Norm.

Prognoseregionen

Je nach Wetterlage verwendet MeteoSchweiz unterschiedliche Zusammenfassungen der Prognoseregionen.

Westschweiz

Wetterprognose für die Westschweiz und das Wallis

Aktualisiert am Donnerstag, 27. Juni 2019, 10:08 Uhr

Allgemeine Lage

Ein vor allem in den höheren Luftschichten immer noch kräftiges Hochdruckgebiet liegt über Mitteleuropa. Es bestimmt weiterhin auch das Wetter in der ganzen Schweiz mit meist trockener und ausserordentlich warmer Luft, die aus Nordafrika zu uns gelangt ist. Ab heute Abend gelangt von Deutschland her vorübergehend etwas weniger heisse Luft besonders zu den östlichen Landesteilen.

Frontenkarte

Heute, Donnerstag

Heute Donnerstag sonnig und sehr heiss. Höchsttemperaturen in den Niederungen 33 bis 36, im Wallis bis 38 Grad. In der zweiten Tageshälfte im Mittelland Bisentendenz. In den Bergen schwacher bis mässiger Nordwind. Nullgradgrenze bei 4700 Metern.

Freitag

Morgen Freitag sonnig und heiss. Temperaturen in den Niederungen am frühen Morgen 18 bis 22 Grad, am Nachmittag 32 bis 34 Grad, im Wallis bis 36 Grad. Im Mittelland und in der Ajoie schwache Bise des Alpes. In den Bergen schwacher bis mässiger Nordwind. Nullgradgrenze bei 4700 Metern.

Zusätzliche Angaben für die Alpen

Auch in den Hochalpen markante Schneeschmelze und kaum Gefrieren der Schneedecke in der Nacht.

Samstag

Am Samstag sonnig und heiss. Im Flachland schwache Bise. Um 33, im Wallis bis 36 Grad. Temperaturen in den Niederungen am frühen Morgen 16 bis 20 Grad, am Nachmittag um 33, im Wallis bis 36 Grad. Im Mittelland Bisentendenz. In den Bergen meist nur schwachwindig. Nullgradgrenze bei 4800 Metern.

Zusätzliche Angaben für die Alpen

Auch in den Hochalpen markante Schneeschmelze und kaum Gefrieren der Schneedecke in der Nacht.

Sonntag

Am Sonntag sonnig und sehr heiss. In den Bergen in der zweiten Tageshälfte einzelne Gewitter möglich. Um 35, im Wallis bis 37 Grad.

Montag

Am Montag meist sonnig und heiss. Am Abend und in der Nacht erhöhte Gewitterneigung. Um 34 Grad.

Dienstag

Am Dienstag ziemlich sonnig. In der zweiten Tageshälfte erhöhte Schauer- oder Gewitterneigung. Weniger heiss.

Trend mit mittlerer Prognosezuverlässigkeit:

Am Mittwoch ziemlich sonnig. In den Alpen weiterhin erhöhte Gewitterneigung. Am Donnerstag ziemlich sonnig. In den Alpen weiterhin erhöhte Gewitterneigung.

Mögliche Entwicklung ab Donnerstag, 4. Juli bis Mittwoch, 10. Juli 2019

Hochdruckgebiet dem nahen Atlantik und dem westlichen Mittelmeer. Im Alpenraum mässige Westströmung. Damit ziemlich sonnig mit einigen Gewittern, besonders am Nachmittag in den Bergen. Temperatur über der für die Jahreszeitlich üblichen Norm.

Prognoseregionen

Je nach Wetterlage verwendet MeteoSchweiz unterschiedliche Zusammenfassungen der Prognoseregionen.

Alpensüdseite

Wetterprognose für die Alpensüdseite und das Engadin

Aktualisiert am Donnerstag, 27. Juni 2019, 10:08 Uhr

Allgemeine Lage

Ein vor allem in den höheren Luftschichten immer noch kräftiges Hochdruckgebiet liegt über Mitteleuropa. Es bestimmt weiterhin auch das Wetter in der ganzen Schweiz mit meist trockener und ausserordentlich warmer Luft, die aus Nordafrika zu uns gelangt ist. Ab heute Abend gelangt von Deutschland her vorübergehend etwas weniger heisse Luft besonders zu den östlichen Landesteilen.

Frontenkarte

Heute, Donnerstag

Heute Donnerstag sonnig und sehr heiss. Temperatur in den Niederungen am Nachmittag um 37 Grad, im Oberengadin um 29 Grad. In den oberen Tälern am Nachmittag schwache Nordföhntendenz, in der Nacht zeitweise bis ins Sottoceneri. In den Bergen mässiger Nordwind. Nullgradgrenze bei 4700 Metern.

Freitag

Morgen Freitag sonnig und sehr heiss. Temperaturen in den Niederungen am frühen Morgen 21 bis 25 Grad, am Nachmittag um 36, im Oberengadin um 27 Grad. Zeitweise schwacher Nordföhn. In den Bergen mässiger Nordwind, am Nachmittag nachlassend. Nullgradgrenze bei 4700 Metern.

Zusätzliche Angaben für die Alpen

Auch in den Hochalpen markante Schneeschmelze und kaum Gefrieren der Schneedecke in der Nacht.

Samstag

Am Samstag im Süden am Vormittag zeitweise Wolkenfelder, sonst sonnig und schwülheiss. Temperaturen in den Niederungen am frühen Morgen 20 bis 24 Grad, am Nachmittag um 32, im Oberengadin um 26 Grad. In den Bergen schwacher Nordwind. Nullgradgrenze bei 4900 Metern.

Zusätzliche Angaben für die Alpen

Auch in den Hochalpen markante Schneeschmelze und kaum Gefrieren der Schneedecke in der Nacht.

Sonntag

Am Sonntagsonnig und heiss. Um 33 Grad.

Montag

Am Montag meist sonnig und heiss. Gegen Abend in den Alpen einzelne Gewitter. Um 33 Grad.

Dienstag

Am Dienstag ziemlich sonnig und etwas weniger heiss. Im Tagesverlauf Gewittertendenz, vor allem in den Bergen. Um 31 Grad.

Trend mit mittlerer Prognosezuverlässigkeit:

Am Mittwoch ziemlich sonnig und am Nachmittag und Abend Gewittertendenz. Am Donnerstag ziemlich sonnig und am Nachmittag und Abend Gewittertendenz.

Mögliche Entwicklung ab Donnerstag, 4. Juli bis Mittwoch, 10. Juli 2019

Hochdruckgebiet dem nahen Atlantik und dem westlichen Mittelmeer. Im Alpenraum mässige Westströmung. Damit ziemlich sonnig mit einigen Gewittern, besonders am Nachmittag in den Bergen. Temperatur über der für die Jahreszeitlich üblichen Norm.

Prognoseregionen

Je nach Wetterlage verwendet MeteoSchweiz unterschiedliche Zusammenfassungen der Prognoseregionen.

Wochentag wählen

Gefahren

In den nächsten 24 Stunden

Gefahrenstufen

Hohe Eintretenswahrscheinlichkeit

  1. Sehr grosse Gefahr
  2. Grosse Gefahr
  3. Erhebliche Gefahr
  4. Mässige Gefahr
  5. Keine oder geringe Gefahr

Gefahren, die eine niedrige Eintretenswahrscheinlichkeit haben, werden schraffiert dargestellt.

Prognose zuletzt aktualisiert:  

Lokale Warnungen / lokale Gefahren Zürich

In den nächsten 24 Stunden

Naturgefahrenbulletin des Bundes

Ausgabedatum: Mittwoch, 26. Juni 2019 11:00 Uhr
Nächste Information: Donnerstag, 27. Juni 2019 11:00 Uhr

Prozess Stufe Betroffene Gebiete von bis
Hitze 4 Basel, Frick-Leibstadt, Mittel- und Südtessin, Rheinfelden, Zentralwallis 25.06.19, 12 Uhr 30.06.19, 20 Uhr
Hitze 3 Niederungen der Alpennordseite 24.06.19, 15 Uhr 30.06.19, 20 Uhr
Hitze 3 Alta Valmaggia, Blenio, Leventina 26.06.19, 15 Uhr 28.06.19, 20 Uhr
Hochwasser 2 Rhein von Bodensee bis Mündung Thur 12.06.19, 12 Uhr 01.07.19, 12 Uhr
Hochwasser 2 Bodensee 24.06.19, 12 Uhr 01.07.19, 12 Uhr
Hochwasser 2 Rhone 26.06.19, 11 Uhr 01.07.19, 12 Uhr

Markante Hitzewelle in der ganzen Schweiz. Mässige Hochwassergefahr an Bodensee und Rhone. 

Bis mindestens Sonntag wird in den Niederungen der ganzen Schweiz eine markante Hitzewelle erwartet. Sinkende Wasserstände am Bodensee. Erhöhte Abflüsse in alpinen Gewässern, insbesondere im Wallis.  

Wetter  (Stand: 26.06.2019, 11:00 Uhr)

Aktuelle Situation

Ein Tiefdruckgebiet liegt über dem nahen Atlantik, ein Hochdruckgebiet erstreckt sich vom Mittelmeerraum, über Mitteleuropa bis nach Osteuropa. Mit einer schwachen südwestlichen Höhenströmung wird sehr heisse und trockene Luft zur Schweiz geführt.

Prognose

Der Hochdruckeinfluss über Mitteleuropa hat weiter zugenommen, die Zufuhr von heisser Luft nordafrikanischen Ursprungs hält weiterhin an. 

In den Niederungen (unterhalb 600 bis 800 m ü.M.) überschreiten die Höchsttemperaturen diese Woche verbreitet die 30 Grad - Marke, zeitweise auch deutlich. Heute Mittwoch und morgen Donnerstag steigen die Temperaturen auf 33 bis 37, lokal bis 39 Grad; Dies bei einer relativen Luftfeuchtigkeit von 25 bis 40 %. In dieser Zeitspanne wird der Heat Index in den Niederungen deutlich über 93 liegen.

In der Nacht muss insbesondere in den Städten sowie in leicht erhöhten Lagen mit Tropennächten gerechnet werden. Das bedeutet, dass die Temperatur nicht unter 20 Grad sinkt.

Am Freitag und Samstag erreicht die Schweiz aus Nordosten etwas weniger heisse Luft die Schweiz. Besonders  im östlichen und zentralen Mittelland wird die Temperatur wie auch die Feuchtigkeit leicht zurückgehen. In der Nordwestschweiz und im Wallis hingegen sind auch am Wochenende weiterhin sehr heisse Temperaturen zwischen 34 und 36 Grad zu erwarten. Im Tessin dürften die Temperaturen auf das Wochenende hin zwar zurückgehen, die Feuchtigkeit jedoch zunehmen. Für diese Regionen wurde deshalb die Gefahrenstufe bezüglich Hitze am Dienstag ebenfalls auf Stufe 4 angehoben.

Anhand der aktuellen Unterlagen wird die Hitzewelle bis mindestens Sonntag, den 30. Juni, andauern. Die Wahrscheinlichkeit steigt jedoch, dass die Hitzewarnung bis am Montag verlängert werden muss. Eine Entspannung der Lage zeichnet sich auf Dienstag oder Mittwoch der kommenden Woche ab.

 

 

Fliessgewässer und Seen  (Stand: 26.06.2019, 11:00 Uhr)

Aktuelle Situation

Die Hochwasserlage am Bodensee hat sich in den letzten Tagen zunehmend entspannt. Der Wasserstand am Bodensee (Obersee) liegt am Mittwoch knapp unterhalb der Schwelle zur Gefahrenstufe 3, am Untersee liegt er nur noch knapp in der Gefahrenstufe 3. Der Ausfluss aus dem Bodensee zeigt weiterhin einen stark erhöhten Ausfluss deutlich oberhalb der Schwelle zur Gefahrenstufe 2. Aufgrund der starken Schnee- und Gletscherschmelze zeigen die Flüsse in alpinen Gebieten erhöhte Wasserstände und Tagesgänge. In der Rhone wurden bereits Pegelstände nahe der Gefahrenstufe 2 registriert.

Prognose

Die Pegelstände am Bodensee werden aufgrund der Intensivierung der Schnee- und Gletscherschmelze nur noch langsam sinken. Beide Pegel werden weiterhin mit Stufe 2 bewarnt. Auch der Ausfluss aus dem Bodensee wird in den nächsten Tagen im Bereich der Gefahrenstufe 2 verbleiben.

Die aktuelle Hitzeperiode wird die Schnee- und Gletscherschmelze in den hochalpinen Regionen noch einmal deutlich verstärken. Die Pegel an der Rhone können in den nächsten Tagen die Warnstufe 2 im Tagesverlauf jeweils erreichen. Die Gefahr von schmelzbedingten Hochwassern erhöht sich auch in weiteren alpinen Regionen wie beispielsweise im Einzugsgebiet des Inn.

Auch kleinere und mittlere Flüsse im Wallis können in den nächsten Tagen die Gefahrenstufe 2 im Tagesverlauf kurzzeitig erreichen.

 

 

 

Station Gefahrenstufe Maximum Zeitpunkt Maximum
Rhone-Brig 2 250 - 300  m³/s 28.06.19, 12:00 Uhr - 29.06.19, 12:00 Uhr
Rhône-Branson 2 500 - 550  m³/s 28.06.19, 12:00 Uhr - 29.06.19, 12:00 Uhr

Niederschlag

Messung:  ,  
Aktualisiert am:  

Legende

Niederschlagssumme in mm pro Stunde

1 mm Niederschlag entspricht
1 Liter Wasser pro Quadratmeter.

In der Regel findet man intensive Gewitter in den roten oder violetten Regionen, Hagel in den violetten Regionen.

mm/h Intensität

60 stark

40

20

10 mässig

6

4

2

1 schwach

0.2


Niederschlagstyp

Schnee & Schneeregen

Vereisender Regen

Temperatur

Vorheriges Bild
Nächstes Bild
Messung:  ,  
Aktualisiert am:  

Temperatur in unterschiedlichen Höhen

Wind

Wind (10m über Boden)

Vorheriges Bild
Nächstes Bild
Messung:  ,  
Aktualisiert am:  

Legende

Wind in km/h

mehr als 140 km/h

120 bis 140 km/h

100 bis 120 km/h

90 bis 100 km/h

80 bis 90 km/h

70 bis 80 km/h

60 bis 70 km/h

50 bis 60 km/h

45 bis 50 km/h

40 bis 45 km/h

35 bis 40 km/h

30 bis 35 km/h

25 bis 30 km/h

20 bis 25 km/h

15 bis 20 km/h

10 bis 15 km/h

5 bis 10 km/h

0 bis 5 km/h

Höhenwind (2000m)

Vorheriges Bild
Nächstes Bild
Messung:  ,  
Aktualisiert am:  

Legende

Wind in km/h

mehr als 140 km/h

120 bis 140 km/h

100 bis 120 km/h

90 bis 100 km/h

80 bis 90 km/h

70 bis 80 km/h

60 bis 70 km/h

50 bis 60 km/h

45 bis 50 km/h

40 bis 45 km/h

35 bis 40 km/h

30 bis 35 km/h

25 bis 30 km/h

20 bis 25 km/h

15 bis 20 km/h

10 bis 15 km/h

5 bis 10 km/h

0 bis 5 km/h

Wind in unterschiedlichen Höhen

Bewölkung

Vorheriges Bild
Nächstes Bild
Messung:  ,  
Aktualisiert am:  

Strassenzustandsprognose gültig bis Donnerstagmorgen:

Aktualisiert am Mittwoch, 01. Mai 2019, 13:29 Uhr

Deutschschweiz, Nord- und Mittelbünden

Die Strassenzustandsprognose von MeteoSchweiz wird zwischen dem 1. November und 30. April ausgegeben. Vielen Dank für Ihr Verständis.

Westschweiz und Wallis

Die Strassenzustandsprognose von MeteoSchweiz wird zwischen dem 1. November und 30. April ausgegeben. Vielen Dank für Ihr Verständis.

Alpensüdseite und Engadin

Die Strassenzustandsprognose von MeteoSchweiz wird zwischen dem 1. November und 30. April ausgegeben. Vielen Dank für Ihr Verständis.

UV-Index

Prognose zuletzt aktualisiert:  

Legende

1
2
schwach Kein Schutz erforderlich
3
4
5
mittel Schutz erforderlich

Hut, T-Shirt, Sonnenbrille, Sonnencreme

6
7
hoch Schutz erforderlich

Hut, T-Shirt, Sonnenbrille, Sonnencreme

8
9
10
sehr hoch Zusätzlicher Schutz erforderlich

Aufenthalt im Freien möglichst vermeiden

11
extrem Zusätzlicher Schutz erforderlich

Aufenthalt im Freien möglichst vermeiden

Pollen-Prognose

Prognose von Donnerstag, 27. Juni 2019 bis Sonntag, 30. Juni 2019

Die Gräserpollenbelastung, die bisher im ganzen Land stark, in den Bergen örtlich sogar sehr stark war, geht aufgrund der anhaltenden Hitzewelle etwas zurück. In den Voralpen sind weiterhin mittlere Konzentrationen von Grünerlenpollen in der Luft. Edelkastanienpollen erreichen südlich der Alpen weiter starke Belastungswerte. Auf beiden Seiten der Alpen finden sich zudem Ampfer-, Wegerich- und Brennnesselpollen in geringen bis mittleren Konzentrationen.

Prognose für wichtige Pollenarten Info

Ausserhalb Blühsaison

  • Erle: Blühzeitraum Januar/Februar bis März
  • Birke: Blühzeitraum Mitte März bis Mai
  • Gräser: Blühzeitraum Mai bis Juli
  • Ambrosia: Blühzeitraum August bis September

Prognose zuletzt aktualisiert::  ,  
Prognose zuletzt aktualisiert:  

Legende

sehr stark

stark

mässig

schwach

keine

Weiterführende Informationen

Polleninformationen

Der Pollenflug wird von Wetter und Klima beeinflusst. MeteoSchweiz analysiert den Pollenflug, zeigt Veränderungen auf, erstellt Pollenkalender und...

Pollenmessnetz

MeteoSchweiz betreibt ein Pollenmessnetz mit 14 Stationen in der Schweiz. Die eingesetzten Pollenfallen liefern wichtige Informationen für...

Pollenprognose mit COSMO

Pollenprognosen werden als Text und auf Karten zur Verfügung gestellt. Die Karten werden täglich aktualisiert und basieren auf dem Modell COSMO mit...

Gewitterregen

Sommersaison heisst in der Schweiz auch Gewittersaison. Aus starken sommerlichen Gewittern können in kurzer Zeit grosse Niederschlagsmengen fallen.