Wochentag wählen

Prognose Schweiz

Heute, 26. April 2019
Prognose zuletzt aktualisiert:

6-Tage Übersicht

Heute Tageshöchstwert | TagestiefstwertSamstag Tageshöchstwert | TagestiefstwertSonntag Tageshöchstwert | TagestiefstwertMontag Tageshöchstwert | TagestiefstwertDienstag Tageshöchstwert | TagestiefstwertMittwoch Tageshöchstwert | Tagestiefstwert
Deutschschweiz
stark bewölkt, anhaltender Regen5°C | 11°Cbewölkt, einige Regenschauer6°C | 13°Cstark bewölkt, schwacher Regen4°C | 10°CAufhellungen, einzelne Regenschauer2°C | 12°Cteilweise sonnig3°C | 13°Cteilweise sonnig4°C | 17°C
Westschweiz
stark bewölkt, zeitweise Regen5°C | 13°Cstark bewölkt, schwacher Regen7°C | 12°Cbedeckt4°C | 10°Cteilweise sonnig3°C | 12°Cteilweise sonnig3°C | 14°Cteilweise sonnig5°C | 17°C
Alpensüdseite
bewölkt, einige Regenschauer11°C | 15°Cziemlich sonnig7°C | 20°Cziemlich sonnig8°C | 18°Csonnig7°C | 19°Csonnig8°C | 20°Cziemlich sonnig8°C | 20°C
Zuverlässigkeit
90%80%80%50%50%40%
Prognose zuletzt aktualisiert: Heute, 26. April 2019, 04:25 Uhr

Deutschschweiz

Wetterprognose für die Deutschschweiz, Nord- und Mittelbünden

Aktualisiert am Donnerstag, 25. April 2019, 16:47 Uhr

Allgemeine Lage

Ein Tief westlich von Irland steuert im Laufe der Nacht ein Kaltfront von West nach Ost über die Schweiz und beendet die anhaltende Föhnphase. Dahinter fliesst deutlich kältere Luft zur Alpennordseite. Am Freitag liegt unser Land weiterhin im Einflussbereich des Tiefs über Grossbritannien. Damit hält der wechselhafte Wettercharakter an.

Frontenkarte

Heute, Donnerstag

Heute Abend aus Westen zunehmend bewölkt und in der zweiten Nachthälfte aufkommender Niederschlag. Schneefallgrenze rasch gegen 1300 Meter sinkend. Entlang des Alpenhauptkamms aus Süden übergreifend meist bewölkt und zeitweise schwacher Niederschlag, Schneefallgrenze um 2000 Meter. Am Abend in den Alpentälern weiterhin stürmischer Föhn, zum Teil auch im angrenzenden Mittelland mässiger bis starker Föhn. In der Nacht mit Kaltfrontdurchgang Föhnende.

Freitag

Am Freitag oft stark bewölkt und besonders in der ersten Tageshälfte zeitweise Niederschlag, am Nachmittag längere trockene Phasen, dazwischen einzelne Schauer. Schneefallgrenze zwischen 1200 und 1600 Meter. Am Nachmittag im Flachland kurze Aufhellungen, vor allem gegen Westen hin. Temperatur am frühen Morgen um 7, am Nachmittag um 12 Grad. Nullgradgrenze um 1800 Meter. In den Bergen am Vormittag mässiger bis starker Südwestwind, am Nachmittag mässiger Nordwestwind. Im Flachland besonders am Morgen mässiger Südwestwind.

Samstag

Am Samstag veränderlich bis stark bewölkt und Schauer, besonders in der zweiten Tageshälfte, Schwerpunkt den Alpen entlang. Schneefallgrenze 1200 bis 1600 Meter. Im Flachland und inneralpin dazwischen auch kurze Aufhellungen. Am Nachmittag kräftiger Westwind. Um 13 Grad.

Sonntag

Am Sonntag veränderlich bis stark bewölkt und zeitweise Schauer, vor allem den Alpen entlang. Schneefallgrenze 800 bis 1200 Meter. Um 10 Grad.

Montag

Am Montag teilweise sonnig, den Alpen entlang und gegen Osten hin noch dichtere Bewölkung und einzelne Schauer möglich. Um 13 Grad.

Dienstag

Am Dienstag zeitweise sonnig und meist trocken. Um 15 Grad.

Trend mit tiefer Prognosezuverlässigkeit:

Am Mittwoch zeitweise sonnig und meist trocken. Am Donnerstag bei wechselnder Bewölkung zum Teil sonnig und meist trocken.

Mögliche Entwicklung ab Freitag, 3. Mai bis Donnerstag, 9. Mai 2019

Mit einer westlichen Strömung wechselhaftes Wetter: recht sonniges Wetter mit kurzen Niederschlagsphasen. Temperatur dem jahreszeitlichen Mittel entsprechend.

Prognoseregionen

Je nach Wetterlage verwendet MeteoSchweiz unterschiedliche Zusammenfassungen der Prognoseregionen.

Westschweiz

Wetterprognose für die Westschweiz und das Wallis

Aktualisiert am Donnerstag, 25. April 2019, 16:47 Uhr

Allgemeine Lage

Ein Tief westlich von Irland steuert im Laufe der Nacht ein Kaltfront von West nach Ost über die Schweiz und beendet die anhaltende Föhnphase. Dahinter fliesst deutlich kältere Luft zur Alpennordseite. Am Freitag liegt unser Land weiterhin im Einflussbereich des Tiefs über Grossbritannien. Damit hält der wechselhafte Wettercharakter an.

Frontenkarte

Heute, Donnerstag

Heute Abend und in der Nacht bewölkt und zunehmend regnerisch. Schneefallgrenze auf 1400 Meter sinkend. In der Nacht in den Alpen Föhnende.

Freitag

Am Freitag anfangs letzte Niederschläge in den Alpen, Schneefallgrenze um 1400 Meter. Sonst vorübergehend trocken. Am Vormittag in der Genferseeregion und im Mittelland längere sonnige Abschnitte, in den übrigen Regionen nur kurze Aufhellungen. Im Tagesverlauf zunehmend bewölkt und einige Schauer. Schneefallgrenze um 1500 Meter. Temperatur am frühen Morgen um 6, Höchstwerte um 14 Grad. Nullgradgrenze in 1800 Metern Höhe. In den Bergen anfangs starker Südwind, im Laufe des Nachmittags mässiger Westwind.

Samstag

Am Samstag meist bewölkt und Niederschlag. Schneefallgrenze um 1300 Meter. Im Wallis Aufhellungen. 13 bis 16 Grad.

Sonntag

Am Sonntag bewölkt und einige Niederschläge, vor allem entlang der Berge. Schneefallgrenze um 1000 Meter. Im Wallis Aufhellungen. 10 bis 14 Grad.

Montag

Am Montag recht sonnig. 13 bis 17 Grad.

Dienstag

Am Dienstag wahrscheinlich recht sonnig. 15 bis 19 Grad.

Trend mit tiefer Prognosezuverlässigkeit:

Am Mittwoch wahrscheinlich recht sonnig. Am Donnerstag wahrscheinlich veränderlich und etwas Niederschlag.

Mögliche Entwicklung ab Freitag, 3. Mai bis Donnerstag, 9. Mai 2019

Mit einer westlichen Strömung wechselhaftes Wetter: recht sonniges Wetter mit kurzen Niederschlagsphasen. Temperatur dem jahreszeitlichen Mittel entsprechend.

Prognoseregionen

Je nach Wetterlage verwendet MeteoSchweiz unterschiedliche Zusammenfassungen der Prognoseregionen.

Alpensüdseite

Wetterprognose für die Alpensüdseite und das Engadin

Aktualisiert am Donnerstag, 25. April 2019, 16:47 Uhr

Allgemeine Lage

Ein Tief westlich von Irland steuert im Laufe der Nacht ein Kaltfront von West nach Ost über die Schweiz und beendet die anhaltende Föhnphase. Dahinter fliesst deutlich kältere Luft zur Alpennordseite. Am Freitag liegt unser Land weiterhin im Einflussbereich des Tiefs über Grossbritannien. Damit hält der wechselhafte Wettercharakter an.

Frontenkarte

Heute, Donnerstag

Heute Abend und in der Nacht verbreitet Schauer, zeitweise auch gewittrig durchsetzt. Schneefallgrenze um 2000 Meter.

Freitag

Am Freitag stark bewölkt und häufig Niederschlag. Schneefallgrenze anfangs um 1900, im Tagesverlauf gegen 1600 Meter sinkend. Im Süden gegen Abend trocken. Temperatur am frühen Morgen um 10, am Nachmittag 15 Grad. Höchstwerte im Oberengadin um 7 Grad. Nullgradgrenze um 2100 Meter. In den Bergen starker Südwind.

Samstag

Am Samstag im Süden ziemlich sonnig, den Bergen entlang im Tagesverlauf Bildung von Quellwolken. Im Engadin bewölkt und einige Schauer. Um 20 Grad.

Sonntag

Am Sonntag im Süden ziemlich sonnig, den Alpen entlang im Tagesverlauf Bildung von Quellwolken und lokal Schauer möglich. Um 19 Grad.

Montag

Am Montag im Süden ziemlich sonnig, den Alpen entlang teils ausgedehnte Wolkenfelder und einzelne Schauer möglich. Um 20 Grad.

Dienstag

Am Dienstag ziemlich sonnig. Um 20 Grad.

Trend mit tiefer Prognosezuverlässigkeit:

Am Mittwoch ziemlich sonnig. Am Donnerstag ziemlich sonnig.

Mögliche Entwicklung ab Freitag, 3. Mai bis Donnerstag, 9. Mai 2019

Mit einer westlichen Strömung wechselhaftes Wetter: recht sonniges Wetter mit kurzen Niederschlagsphasen. Temperatur dem jahreszeitlichen Mittel entsprechend.

Prognoseregionen

Je nach Wetterlage verwendet MeteoSchweiz unterschiedliche Zusammenfassungen der Prognoseregionen.

Wochentag wählen

Gefahren

In den nächsten 24 Stunden

Gefahrenstufen

Hohe Eintretenswahrscheinlichkeit

  1. Sehr grosse Gefahr
  2. Grosse Gefahr
  3. Erhebliche Gefahr
  4. Mässige Gefahr
  5. Keine oder geringe Gefahr

Gefahren, die eine niedrige Eintretenswahrscheinlichkeit haben, werden schraffiert dargestellt.

Prognose zuletzt aktualisiert:  

Lokale Warnungen / lokale Gefahren Zürich

In den nächsten 24 Stunden

Naturgefahrenbulletin des Bundes

Ausgabedatum: Freitag, 26. April 2019 00:00 Uhr
Nächste Information: Freitag, 26. April 2019 11:00 Uhr

Prozess Stufe Betroffene Gebiete von bis
Hochwasser 2 Maggia-Locarno 25.04.19, 17 Uhr 26.04.19, 12 Uhr

Ende stürmischer Föhn am Alpennordhang und stürmischer Südwind in den Alpen Mässige Hochwassergefahr im Tessin 

In der Nacht auf Freitag hat der starke bis stürmische Südwind über den Alpen und der stürmische Föhn in den Alpentälern nachgelassen. In der Maggia kann in der Nacht auf Freitag die Gefahrenstufe 2 erreicht werden. 

Wetter  (Stand: 26.04.2019, 00:00 Uhr)

Aktuelle Situation

Im Laufe des Donnerstags wurden in den Alpentälern nochmals Böenspitzen von 80 bis 110 km/h erreicht und über den Alpen gab es Windspitzen zwischen 130 und 150 km/h. In der Nacht auf Freitag hat der Südwind über den Alpen und der Föhn in den Alpentälern nachgelassen. Die Windwarnung wurde deshalb für alle Gebiete aufgehoben.

In der Nacht auf Freitag erreicht aus Westen eine Kaltfront die Schweiz und beendet die Föhnphase.

 

Prognose

Es werden keine unwetterartigen Windspitzen mehr erwartet. Damit ist das Warnereignis für Wind abgeschlossen.

Mit dem Kaltfrontdurchgang und der Höhenkaltluft, die den Alpenraum im Laufe des Freitags erreicht, intensivieren sich die Niederschläge am Alpensüdhang erneut. Dabei werden bis Freitagabend besonders im westlichen Mittel- und Nordtessin 40 bis 80 mm, mit konvektiven Niederschlägen lokal bis 100 mm, erwartet. Die Schneefallgrenze ist anfangs um 2000 Meter und sinkt bis am Freitagmittag gegen 1600 Meter. Am Freitagabend enden auch die Stauniederschläge auf der Alpensüdseite.

 

Fliessgewässer und Seen  (Stand: 25.04.2019, 17:09 Uhr)

Aktuelle Situation

Die starken Niederschläge im Tessin in den letzten 48 Stunden haben am Alpensüdhang zu einem starken Anstieg der Abflüsse geführt. Der Pegel des Lago Maggiore ist gestiegen und liegt knapp 50 cm unter der Gefahrenstufe 2. Auch der Pegel des Lago di Lugano reagierte, aber weniger stark.

Prognose

Nach einer kurzen Pause am Donnerstag werden die vorhergesagten Niederschläge ab Donnerstagabend zu einem erneuten starken Anstieg der Abflüsse im Kanton Tessin führen. Die Maggia kann am Freitagmorgen die Gefahrenstufe 2 kurzzeitig erreichen. Der Ticino wird voraussichtlich unterhalb der Gefahrenstufe 2 bleiben.

Die Wasserstände von Lago Maggiore und Lago di Lugano werden bis am Wochenende weiter steigen. Der Pegel des Lago Maggiore könnte im weiteren Verlauf des Ereignisses die Gefahrenstufe 2 erreichen.
Die kleinen und mittleren Fliessgewässer im Sopraceneri können kurzzeitig stark ansteigen.
 

Station Gefahrenstufe Maximum Zeitpunkt Maximum
Maggia-Locarno 2 700 - 1000  m³/s 26.04.19, 02:00 Uhr - 10:00 Uhr

Niederschlag

Messung:  ,  
Aktualisiert am:  

Legende

Niederschlagssumme in mm pro Stunde

1 mm Niederschlag entspricht
1 Liter Wasser pro Quadratmeter.

In der Regel findet man intensive Gewitter in den roten oder violetten Regionen, Hagel in den violetten Regionen.

mm/h Intensität

60 stark

40

20

10 mässig

6

4

2

1 schwach

0.2


Niederschlagstyp

Schnee & Schneeregen

Vereisender Regen

Temperatur

Vorheriges Bild
Nächstes Bild
Messung:  ,  
Aktualisiert am:  

Temperatur in unterschiedlichen Höhen

Wind

Wind (10m über Boden)

Vorheriges Bild
Nächstes Bild
Messung:  ,  
Aktualisiert am:  

Legende

Wind in km/h

mehr als 140 km/h

120 bis 140 km/h

100 bis 120 km/h

90 bis 100 km/h

80 bis 90 km/h

70 bis 80 km/h

60 bis 70 km/h

50 bis 60 km/h

45 bis 50 km/h

40 bis 45 km/h

35 bis 40 km/h

30 bis 35 km/h

25 bis 30 km/h

20 bis 25 km/h

15 bis 20 km/h

10 bis 15 km/h

5 bis 10 km/h

0 bis 5 km/h

Höhenwind (2000m)

Vorheriges Bild
Nächstes Bild
Messung:  ,  
Aktualisiert am:  

Legende

Wind in km/h

mehr als 140 km/h

120 bis 140 km/h

100 bis 120 km/h

90 bis 100 km/h

80 bis 90 km/h

70 bis 80 km/h

60 bis 70 km/h

50 bis 60 km/h

45 bis 50 km/h

40 bis 45 km/h

35 bis 40 km/h

30 bis 35 km/h

25 bis 30 km/h

20 bis 25 km/h

15 bis 20 km/h

10 bis 15 km/h

5 bis 10 km/h

0 bis 5 km/h

Wind in unterschiedlichen Höhen

Bewölkung

Vorheriges Bild
Nächstes Bild
Messung:  ,  
Aktualisiert am:  

Strassenzustandsprognose gültig bis Freitagmorgen:

Aktualisiert am Donnerstag, 25. April 2019, 16:33 Uhr

Deutschschweiz, Nord- und Mittelbünden

Die Strassen sind trocken. In der zweiten Nachthälfte aus Westen zunehmend nass.

Westschweiz und Wallis

Bis Ende Nachmittag trockene Strassen, Abends und in der Nacht zunehmend nass.

Alpensüdseite und Engadin

Die Strassen sind im Allgemeinen nass. Gegen Ende der Nacht über 1600-1800 Meter teilweise mit Schneematsch bedeckt.

UV-Index

Prognose zuletzt aktualisiert:  

Legende

1
2
schwach Kein Schutz erforderlich
3
4
5
mittel Schutz erforderlich

Hut, T-Shirt, Sonnenbrille, Sonnencreme

6
7
hoch Schutz erforderlich

Hut, T-Shirt, Sonnenbrille, Sonnencreme

8
9
10
sehr hoch Zusätzlicher Schutz erforderlich

Aufenthalt im Freien möglichst vermeiden

11
extrem Zusätzlicher Schutz erforderlich

Aufenthalt im Freien möglichst vermeiden

Pollen-Prognose

Prognose von Freitag, 26. April 2019 bis Montag, 29. April 2019

Auf der Alpennordseite erreichen die Pollen von Birke, Hagebuche, Eiche, Esche und Platane aufgrund des feuchteren und kühleren Wetters in den kommenden Tagen nur noch schwache bis mässige Belastungswerte. Südlich der Alpen ist es am Freitag regnerisch, und die Pollenbelastung ist im Allgemeinen schwach. Aber ab Samstag begünstigt trockeneres und wärmeres Wetter in den Niederungen des Tessins den Pollenflug. Birken-, Platanen- und Buchenpollen erreichen starke Belastungswerte. Zudem beginnt im Süden die Gräsersaison, deren Pollen mittlere Konzentrationen erreichen.

Prognose für wichtige Pollenarten Info

Ausserhalb Blühsaison

  • Erle: Blühzeitraum Januar/Februar bis März
  • Birke: Blühzeitraum Mitte März bis Mai
  • Gräser: Blühzeitraum Mai bis Juli
  • Ambrosia: Blühzeitraum August bis September

Prognose zuletzt aktualisiert::  ,  
Prognose zuletzt aktualisiert:  

Legende

sehr stark

stark

mässig

schwach

keine

Weiterführende Informationen

Polleninformationen

Der Pollenflug wird von Wetter und Klima beeinflusst. MeteoSchweiz analysiert den Pollenflug, zeigt Veränderungen auf, erstellt Pollenkalender und...

Pollenmessnetz

MeteoSchweiz betreibt ein Pollenmessnetz mit 14 Stationen in der Schweiz. Die eingesetzten Pollenfallen liefern wichtige Informationen für...

Pollenprognose mit COSMO

Pollenprognosen werden als Text und auf Karten zur Verfügung gestellt. Die Karten werden täglich aktualisiert und basieren auf dem Modell COSMO mit...

Aprilwetter

Mit «Aprilwetter» werden in der Umgangssprache auffallend wechselhafte Wetterperioden bezeichnet. Im April ist diese Wechselhaftigkeit besonders...