Klimaszenarien für die Schweiz

Die Schweiz wird trockener, heisser, schneeärmer und kämpft künftig mit heftigeren Niederschlägen – zu diesem Ergebnis kommen Klimaforschende von MeteoSchweiz und der ETH Zürich. Sie bilden die Basis für die Anpassungsstrategie des Bundes an den Klimawandel.

Die Klimaszenarien CH2018 beschreiben, wie sich unser Klima bis Mitte dieses Jahrhunderts und darüber hinaus verändern kann. "Trockene Sommer", "Heftige Niederschläge", "Mehr Hitzetage" und "Schneearme Winter" sind absehbare Folgen eines ungebremsten Klimawandels für die Schweiz.

Was weltweite Klimaschutzanstrengungen dagegen ausrichten können - und wie stark der Klimawandel die Schweiz dennoch trifft - zeigt das Szenario "Klimaschutz greift". Die Klimaszenarien verbinden Simulationen modernster Klimamodelle mit Beobachtungen bisheriger Trends und erlauben den bisher genauesten Blick in die Klimazukunft unseres Landes.

Medienmitteilung und MeteoSchweiz-Blogartikel

Videos

Weiterführende Informationen

News