Allgemeine Lage

Die Frontenkarte verschafft einen Überblick auf die Grosswetterlage in Europa zum Vorhersagezeitpunkt. Nebst Fronten (Warmfront, Kaltfront, Okklusion) werden Isobaren (Linien gleichen Luftdrucks), Hoch- und Tiefdruckgebiete sowie Wetter- und Temperaturprognosen für ausgelesene Städte dargestellt.

Aktualisiert am Donnerstag, 23. Januar 2020, 17:29 Uhr

Ein vom nahen Atlantik bis nach Südosteuropa reichendes Hochdruckband bestimmt das Wetter in der Schweiz. Es sorgt in der Höhe für meist trockene und milde Verhältnisse, in den unteren Schichten ist dagegen auf der Alpennordseite immer noch eine kalte und feuchte Luftschicht vorhanden. Am Freitag nimmt der Hochdruckeinfluss langsam weiter ab, und aus Südwesten erfolgt auch in der Höhe eine allmähliche Anfeuchtung der Luft.

Legende

Kaltfront
Warmfront
Okklusion
Hoch/Tief
Isobaren mit Luftdruck (hPa)