Wochentag wählen

Prognose Schweiz

Heute, 27. März 2017
Prognose zuletzt aktualisiert:

6-Tage Übersicht

Heute Tageshöchstwert | TagestiefstwertDienstag Tageshöchstwert | TagestiefstwertMittwoch Tageshöchstwert | TagestiefstwertDonnerstag Tageshöchstwert | TagestiefstwertFreitag Tageshöchstwert | TagestiefstwertSamstag Tageshöchstwert | Tagestiefstwert
Deutschschweiz
sonnig0°C | 18°Csonnig3°C | 18°Cteilweise sonnig5°C | 19°Csonnig5°C | 21°Csonnig5°C | 21°Cbedeckt6°C | 12°C
Westschweiz
sonnig1°C | 17°Cziemlich sonnig3°C | 17°Csonnig4°C | 19°Csonnig4°C | 20°Cziemlich sonnig6°C | 18°CAufhellungen, einzelne Regenschauer7°C | 13°C
Alpensüdseite
teilweise sonnig8°C | 14°Csonnig6°C | 18°Csonnig8°C | 21°Csonnig9°C | 21°Cziemlich sonnig10°C | 20°CAufhellungen, einzelne Regenschauer9°C | 17°C
Zuverlässigkeit
90%80%80%90%80%60%
Prognose zuletzt aktualisiert: Heute, 27. März 2017, 13:43 Uhr

Deutschschweiz

Wetterprognose für die Deutschschweiz, Nord- und Mittelbünden

Aktualisiert am Montag, 27. März 2017, 09:09 Uhr

Allgemeine Lage

Eine Hochdruckbrücke erstreckt sich von der Nordsee über Deutschland hinweg bis nach Südosteuropa. Sie bestimmt mit trockener Luft das Wetter in der Schweiz. Auf Dienstag fliesst etwas feuchtere Luft in die westlichen Landesteile, was die Entwicklung von Quellwolken begünstigt.

Frontenkarte

Heute, Montag

Heute sonnig. über den Bergen einzelne Quellwolken. Temperatur am Nachmittag um 18 Grad. Nullgradgrenze auf rund 2600 Metern Höhe. In den Hochalpen teils mässiger Wind aus Sektor Ost, sonst allgemein schwachwindig.

Dienstag

Am Dienstag im allgemeinen sonnig. Am Nachmittag über dem Jura sowie den westlichen und zentralen Voralpen Quellwolken und ein isolierter Schauer nicht völlig ausgeschlossen. Temperatur am frühen Morgen bei 1 bis 4 Grad, am Nachmittag 17 bis 20 Grad. Nullgradgrenze auf rund 2400 Metern Höhe. In den Hochalpen teils mässiger Wind aus Sektor Süd, im Flachland nur schwacher Wind.

Mittwoch

Am Mittwoch meist sonnig, trotz einiger hoher Wolkenfelder. Um 18 Grad.

Donnerstag

Am Donnerstag sonnig. Um 20 Grad.

Freitag

Am Freitag sonnig. In den Alpen zunehmend föhnig. Um 21 Grad.

Samstag

Am Samstag anfangs noch Aufhellungen. Im Tagesverlauf zunehmend bewölkt und aus Westen aufkommende Niederschläge. 13 bis 17 Grad.

Trend mit tiefer Prognosezuverlässigkeit:

Am Sonntag wechselnd, zeitweise auch stark bewölkt und einzelne, meist schwache Schauer. Kühler. Am Montag wahrscheinlich wieder meist sonnig.

Mögliche Entwicklung ab Montag, 3. April bis Sonntag, 9. April 2017

Hochdruckgebiet über Zentral- und Westeuropa, in den Alpen schwache Nordwestströmung. Meist sonniges Wetter, zeitweise ausgedehnte Wolkenfelder aber keine längeren Regenphasen. Temperaturen über der jahreszeitlichen Norm.

Westschweiz

Wetterprognose für die Westschweiz und das Wallis

Aktualisiert am Montag, 27. März 2017, 09:09 Uhr

Allgemeine Lage

Eine Hochdruckbrücke erstreckt sich von der Nordsee über Deutschland hinweg bis nach Südosteuropa. Sie bestimmt mit trockener Luft das Wetter in der Schweiz. Auf Dienstag fliesst etwas feuchtere Luft in die westlichen Landesteile, was die Entwicklung von Quellwolken begünstigt.

Frontenkarte

Heute, Montag

Heute sonniges Wetter. Am Nachmittag Quellwolken über den Bergen, besonders im Jura. In den südlichen Walliser Alpen in Kammnähe weiterhin bewölkt. Temperatur im Flachland bei 17, im Wallis bis 20 Grad. Nullgradgrenze bei rund 2500 Metern Höhe. In den Hochalpen schwacher Südostwind.

Dienstag

Am Dienstag meist sonniges Wetter, trotz einiger Wolkenfelder am Vormittag. Im Westen tagsüber Bildung von Quellwolken über den Bergen. Am Nachmittag über dem Jura ein einzelner Schauer nicht ganz ausgeschlossen. Tiefstwerte am Morgen um 4 Grad, Temperatur am Nachmittag bei 18 bis 20 Grad. Nullgradgrenze auf 2300 Metern Höhe. In den Bergen schwacher bis mässiger Südwestwind.

Mittwoch

Am Mittwoch vorwiegend sonnig, besonders dem Jura entlang gelegentlich vorüberziehende hohe Wolkenfelder. 19 bis 22 Grad.

Donnerstag

Am Donnerstag sonnig und mild: 20 bis 23 Grad.

Freitag

Am Freitag anfangs noch recht sonnig. In der zweiten Tageshälfte Bewölkungszunahme und am Abend erste Schauer möglich. 18 bis 21 Grad.

Samstag

Am Samstag bewölkt und einige Niederschläge. Schneefallgrenze von 1800 gegen 1400 Meter sinkend. 12 bis 15 Grad.

Trend mit tiefer Prognosezuverlässigkeit:

Am Sonntag bewölkt und etwas Niederschlag, Schneefallgrenze auf 1500 Metern. Im Mittelland im Tagesverlauf auch Aufhellungen. Am Montag Übergang zu recht sonnigem Wetter.

Mögliche Entwicklung ab Montag, 3. April bis Sonntag, 9. April 2017

Hochdruckgebiet über Zentral- und Westeuropa, in den Alpen schwache Nordwestströmung. Meist sonniges Wetter, zeitweise ausgedehnte Wolkenfelder aber keine längeren Regenphasen. Temperaturen über der jahreszeitlichen Norm.

Alpensüdseite

Wetterprognose für die Alpensüdseite und das Engadin

Aktualisiert am Montag, 27. März 2017, 09:09 Uhr

Allgemeine Lage

Eine Hochdruckbrücke erstreckt sich von der Nordsee über Deutschland hinweg bis nach Südosteuropa. Sie bestimmt mit trockener Luft das Wetter in der Schweiz. Auf Dienstag fliesst etwas feuchtere Luft in die westlichen Landesteile, was die Entwicklung von Quellwolken begünstigt.

Frontenkarte

Heute, Montag

Im Tessin zunächst bewölkt, tagsüber zunehmend sonnig. Über den Bergen Quellwolken. Im Engadin meist sonnig, am Morgen noch etwas Restbewölkung. Temperatur am Nachmittag bei 16 Grad im Tessin und rund 9 Grad im Oberengadin. Nullgradgrenze von 1700 auf 2600 Meter steigend. In den Bergen schwacher Südostwind.

Dienstag

Am Dienstag vorwiegend sonnig. Am Abend im Engadin einige Wolkenfelder. 18 Grad. Tiefstwerte um 7 Grad, am Nachmittag im Tessin 18, im Oberengadin um 11 Grad. Nullgradgrenze auf rund 2500 Metern Höhe. In den Bergen mässiger Südwind.

Mittwoch

Am Mittwoch sonnig und mild. Im Engadin einige Wolkenfelder. 22 Grad.

Donnerstag

Am Donnerstag sonnig und mild. 22 Grad.

Freitag

Am Freitag zunächst sonnig, im Tagesverlauf Bewölkungszunahme. 20 Grad.

Samstag

Am Samstag bewölkt und etwas Niederschlag. 17 Grad.

Trend mit tiefer Prognosezuverlässigkeit:

Am Sonntag bewölkt und gelegentlich Niederschlag. Am Montag sonnig.

Mögliche Entwicklung ab Montag, 3. April bis Sonntag, 9. April 2017

Hochdruckgebiet über Zentral- und Westeuropa, in den Alpen schwache Nordwestströmung. Meist sonniges und trockenes Wetter. Temperaturen deutlich über der jahreszeitlichen Norm.

Wochentag wählen

Gefahren

In den nächsten 24 Stunden

Gefahrenstufen

Hohe Eintretenswahrscheinlichkeit

  1. Sehr grosse Gefahr
  2. Grosse Gefahr
  3. Erhebliche Gefahr
  4. Mässige Gefahr
  5. Keine oder geringe Gefahr

Gefahren, die eine niedrige Eintretenswahrscheinlichkeit haben, werden schraffiert dargestellt.

Prognose zuletzt aktualisiert:  

Lokale Warnungen / lokale Gefahren Zürich

In den nächsten 24 Stunden

Naturgefahrenbulletin des Bundes

Zurzeit ist kein Naturgefahrenbulletin publiziert. Die umfassende und aktuelle Naturgefahrensituation ist unter www.naturgefahren.ch dargestellt. Die Gefahrenkarte von MeteoSchweiz befindet sich hier.

Niederschlag (Radar)

Intensität

Vorheriges Bild
Nächstes Bild
Messung:  ,  
Aktualisiert am:  

Legende

Niederschlagssumme in mm pro Stunde

1 mm Niederschlag entspricht
1 Liter Wasser pro Quadratmeter.

mm/h Intensität

60

40 stark

20

10 mässig

6

4

2 schwach

1

0.2

Niederschlagstyp

Vorheriges Bild
Nächstes Bild
Messung:  ,  
Aktualisiert am:  

Legende

Regen

Schneeregen

Schnee

Vereisender Regen

Temperatur

Vorheriges Bild
Nächstes Bild
Messung:  ,  
Aktualisiert am:  

Temperatur in unterschiedlichen Höhen

Wind

Wind (10m über Boden)

Vorheriges Bild
Nächstes Bild
Messung:  ,  
Aktualisiert am:  

Legende

Wind in km/h

mehr als 140 km/h

120 bis 140 km/h

100 bis 120 km/h

90 bis 100 km/h

80 bis 90 km/h

70 bis 80 km/h

60 bis 70 km/h

50 bis 60 km/h

45 bis 50 km/h

40 bis 45 km/h

35 bis 40 km/h

30 bis 35 km/h

25 bis 30 km/h

20 bis 25 km/h

15 bis 20 km/h

10 bis 15 km/h

5 bis 10 km/h

0 bis 5 km/h

Höhenwind (2000m)

Vorheriges Bild
Nächstes Bild
Messung:  ,  
Aktualisiert am:  

Legende

Wind in km/h

mehr als 140 km/h

120 bis 140 km/h

100 bis 120 km/h

90 bis 100 km/h

80 bis 90 km/h

70 bis 80 km/h

60 bis 70 km/h

50 bis 60 km/h

45 bis 50 km/h

40 bis 45 km/h

35 bis 40 km/h

30 bis 35 km/h

25 bis 30 km/h

20 bis 25 km/h

15 bis 20 km/h

10 bis 15 km/h

5 bis 10 km/h

0 bis 5 km/h

Wind in unterschiedlichen Höhen

Bewölkung

Vorheriges Bild
Nächstes Bild
Messung:  ,  
Aktualisiert am:  

Strassenzustandsprognose gültig bis Dienstagmorgen:

Aktualisiert am Montag, 27. März 2017, 10:43 Uhr

Deutschschweiz, Nord- und Mittelbünden:

Trockene Strassen.

Westschweiz und Wallis:

Trockene Fahrbahnen.

Alpensüdseite und Engadin:

Im Tessin und im Oberengadin teilweise feuchte Strassen. Im Tagesverlauf zunehmend trockene Strassen.

de

UV-Index

Legende

1
2
schwach Kein Schutz erfoderlich
3
4
5
mittel Schutz erfoderlich

Hut, T-Shirt, Sonnenbrille, Sonnencreme

6
7
hoch Schutz erfoderlich

Hut, T-Shirt, Sonnenbrille, Sonnencreme

8
9
10
sehr hoch Zusätzlicher Schutz erfoderlich

Aufenthalt im Freien möglichst vermeinden

11
extrem Zusätzlicher Schutz erfoderlich

Aufenthalt im Freien möglichst vermeinden

Prognose zuletzt aktualisiert:  

Pollen-Prognose

Ausserhalb Blühsaison

  • Erle: Blühzeitraum Januar/Februar bis März
  • Birke: Blühzeitraum Mitte März bis Mai
  • Gräser: Blühzeitraum Mai bis Juli
  • Ambrosia: Blühzeitraum August bis September
Prognose zuletzt aktualisiert:  

Wochenprognose vom Mittwoch, 22. März 2017

Das aktuelle Wetter ist eher nass und unbeständig. Dies sorgt von Mittwoch bis Freitag für eine eher schwache Pollenkonzentration in der Luft. Es wird zwar etwas milder am Samstag. Man findet eine mässige Pollenkonzentration der Hasel und der Pappel. Deutlich stärker vertreten sind die Pollen der Esche. Am Sonntag ist das Wetter trüb und nass, dies vermindert den Pollenflug stark. In der nächsten Woche steigt die Pollenkonzentration jedoch nur unwesentlich an.

Legende

sehr stark

stark

mässig

schwach

keine

Wetter. Sonne, Blitz und Wolkenbruch

Das Landesmuseum Zürich präsentiert vom 12. Januar - 21. Mai 2017 die Ausstellung "Wetter. Sonne, Blitz und Wolkenbruch". Zusammen mit MeteoSchweiz.

Märzwinter

Schneefälle im März sind auch im Flachland keine Seltenheit, obwohl der klimatologische Winter mit dem Februar zu Ende geht.