Wochentag wählen

Prognose Schweiz

Heute, 27. März 2015
Prognose zuletzt aktualisiert:

6-Tage Übersicht

Heute Tageshöchstwert | TagestiefstwertSamstag Tageshöchstwert | TagestiefstwertSonntag Tageshöchstwert | TagestiefstwertMontag Tageshöchstwert | TagestiefstwertDienstag Tageshöchstwert | TagestiefstwertMittwoch Tageshöchstwert | Tagestiefstwert
Deutschschweiz
Aufhellungen, einzelne Regenschauer4°C | 11°Cziemlich sonnig-1°C | 13°Cbedeckt7°C | 14°Cstark bewölkt, zeitweise Regen9°C | 15°Cstark bewölkt, zeitweise Regen8°C | 14°Cwechselnd bewölkt7°C | 11°C
Westschweiz
teilweise sonnig2°C | 11°Cziemlich sonnig0°C | 13°Cstark bewölkt, schwacher Regen7°C | 13°Cstark bewölkt, zeitweise Regen9°C | 14°Cstark bewölkt, schwacher Regen8°C | 13°CAufhellungen, einzelne Regenschauer6°C | 10°C
Alpensüdseite
sonnig6°C | 18°Csonnig6°C | 19°Cziemlich sonnig7°C | 20°Cziemlich sonnig10°C | 21°Csonnig12°C | 24°Csonnig11°C | 22°C
Zuverlässigkeit
80%80%70%70%50%40%
Prognose zuletzt aktualisiert: Heute, 27. März 2015, 16:57 Uhr

Deutschschweiz

Wetterprognose für die Deutschschweiz, Nord- und Mittelbünden

Aktualisiert am Freitag, 27. März 2015, 17:11 Uhr

Allgemeine Lage

Ein Zwischenhoch weitet sich zur Schweiz aus und trocknet die Luftmasse ab. Am Samstagabend lenkt ein über Schottland hinwegziehendes Tief jedoch eine nächste Warmfront zu unserem Land.

Heute, Freitag

Heute Abend und in der Nacht zuerst im Flachland, später auch in den Alpen aus Westen zunehmend klar. Allgemein nachlassender Nordwestwind.

Samstag

Am Samstag vorwiegend sonnig, im Mittelland am Morgen einzelne Nebelfelder. Am späteren Nachmittag aus Nordwesten zunehmend bewölkt und in der Folge einsetzender Regen. Schneefallgrenze auf etwa 1400 bis 1700 Metern steigend. Temperatur am frühen Morgen -1 bis +2 Grad, am Nachmittag um 13 Grad. Temperatur in 2000 Metern Höhe um -1 Grad. In den Bergen zunehmend mässiger, in den Hochalpen teils starker Nordwestwind. Im Flachland am Nachmittag schwacher Südwestwind.

Sonntag

Am Sonntag wechselnd bis stark bewölkt und zeitweise etwas Regen. Schneefallgrenze bei 1500 bis 1800 Metern. Besonders in den Bergen starker Westwind. Um 14 Grad.

Montag

Am Montag stark bewölkt und häufig Regen, entlang der Alpen auch länger anhaltend. Schneefallgrenze bei 1500 bis 1800 Metern. Mit starkem bis stürmischem Westwind um 14 Grad.

Dienstag

Am Dienstag wechselnd bis stark bewölkt und einige Regenschauer. Schneefallgrenze bei 1500 bis 1800 Metern. Mit starkem bis stürmischem Westwind um 14 Grad.

Mittwoch

Am Mittwoch wechselhaftes Westwindwetter mit einigen Regenschauern. Schneefallgrenze gegen 1200 Meter sinkend. Um 10 Grad.

Trend mit mittlerer Prognosezuverlässigkeit:

Am Donnerstag wechselhaftes Westwindwetter mit einigen Regenschauern. Am Freitag wechselhaftes Westwindwetter mit einzelnen Regenschauern.

Mögliche Entwicklung ab Samstag, 4.04 bis Freitag, 10.04

Mit nordwestlichen Höhenwinden wird zeitweise feuchte Meeresluft herangeführt. Später ist das Wetter tiefdruckbestimmt. Wechselnd bewölkt und zeitweise Niederschläge. Dazwischen auch Aufhellungen. Die Temperaturen liegen unter den für die Jahreszeit üblichen Werten.

Westschweiz

Wetterprognose für die Westschweiz und das Wallis

Aktualisiert am Freitag, 27. März 2015, 17:11 Uhr

Allgemeine Lage

Ein Zwischenhoch weitet sich zur Schweiz aus und trocknet die Luftmasse ab. Am Samstagabend lenkt ein über Schottland hinwegziehendes Tief jedoch eine nächste Warmfront zu unserem Land.

Heute, Freitag

Am Abend und in der Nacht zunehmend klar, trotz einigen Schleierwolken.

Samstag

Am Samstag am Vormittag sonnig. Am Nachmittag aus Nordwesten rascher Bewölkungsaufzug und später einsetzender Niederschlag. Schneefallgrenze um 1500 Meter. Im Wallis noch bis am Abend trocken. Temperatur am frühen Morgen 0 bis 2 Grad, am Nachmittag 13 bis 15 Grad. Temperatur in 2000 Metern Höhe um 1 Grad. In den Bergen schwacher bis mässiger, in den Hochalpen starker Nordwestwind.

Sonntag

Am Sonntag meist stark bewölkt und etwas Regen, vor allem am Nachmittag. Im Wallis am Vormittag noch trocken mit Aufhellungen. Schneefallgrenze bei 1500 bis 1800 Metern. Windig, besonders in den Bergen. Um 14 Grad.

Montag

Am Montag stark bewölkt mit häufigen Niederschlägen, besonders entlang der Alpen. Schneefallgrenze bei 1500 bis 1800 Metern. In den Bergen stürmischer Nordwestwind. Im Flachland starker Westwind. Um 14 Grad.

Dienstag

Am Dienstag meist stark bewölkt und einige Niederschläge, besonders entlang der Alpen. Schneefallgrenze bei 1500 bis 1800 Metern. In den Bergen stürmischer Nordwestwind. Im Flachland starker Westwind. Um 14 Grad.

Mittwoch

Am Mittwoch meist stark bewölkt mit einigen Niederschlägen, besonders entlang der Alpen. Schneefallgrenze gegen 1200 Meter sinkend. In den Bergen immer noch starker Nordwestwind. Um 11 Grad.

Trend mit mittlerer Prognosezuverlässigkeit:

Am Donnerstag oft bewölkt, zeitweise etwas Regen. Am Freitag oft bewölkt, zeitweise etwas Regen.

Mögliche Entwicklung ab Samstag, 4.04 bis Freitag, 10.04

Mit nordwestlichen Höhenwinden wird zeitweise feuchte Meeresluft herangeführt. Später ist das Wetter tiefdruckbestimmt. Wechselnd bewölkt und zeitweise Niederschläge. Dazwischen auch Aufhellungen. Die Temperaturen liegen unter den für die Jahreszeit üblichen Werten.

Alpensüdseite

Wetterprognose für die Alpensüdseite und das Engadin

Aktualisiert am Freitag, 27. März 2015, 17:11 Uhr

Allgemeine Lage

Ein Zwischenhoch weitet sich zur Schweiz aus und trocknet die Luftmasse ab. Am Samstagabend lenkt ein über Schottland hinwegziehendes Tief jedoch eine nächste Warmfront zu unserem Land.

Heute, Freitag

Am Abend und in der Nacht klar, den Alpen entlang und im Engadin noch Wolkenfelder. In der zweiten Nachthälfte nachlassender Nordwind.

Samstag

Am Samstag sonnig, im Süden Nordwindtendenz. Am Nachmittag ein paar hohe Wolkenfelder. Temperatur am frühen Morgen 2 bis 8 Grad, am Nachmittag bis 20 Grad. In 2000 Metern Höhe auf bis 3 Grad steigend. In den Bergen anfangs stürmischer Nordwind, im Tagesverlauf nachlassend.

Sonntag

Am Sonntag den Alpen entlang und im Engadin wechselnd bewölkt und besonders am Nachmittag aus Norden einige Niederschläge, in der nachfolgenden Nacht zunehmend auch im Mitteltessin. Schneefallgrenze 1700 bis 2000 Meter. Ganz im Süden recht sonnig und zeitweise windig. 20 Grad.

Montag

Am Montag den Alpen entlang und im Engadin noch bewölkt und besonders am Morgen aus Norden etwas Niederschlag, zunehmend bis ins Mitteltessin. Schneefallgrenze 1400 bis 1800 Meter. Im Südtessin ziemlich sonnig und windig. 22 Grad.

Dienstag

Am Dienstag im Allgemeinen sonnig mit Nordwindtendenz. Im Engadin und den Alpen entlang zeitweise Wolkenfeldern und schwache Niederschläge aus Norden möglich. Um 24 Grad.

Mittwoch

Am Mittwoch im Allgemeinen sonnig mit Nordwindtendenz. Im Engadin und den Alpen entlang zeitweise Wolkenfeldern und schwache Niederschläge aus Norden möglich. Um 22 Grad.

Trend mit mittlerer Prognosezuverlässigkeit:

Am Donnerstag vorwiegend sonnig. Am Freitag vorwiegend sonnig.

Mögliche Entwicklung ab Samstag, 4.04 bis Freitag, 10.04

Mit nordwestlichen Höhenwinden wird zeitweise feuchte Meeresluft herangeführt. Im Schutze der Alpen ist es recht sonnig. Gegen Ende der Periode wird es wechselhaft mit Schauern und die Temperaturen sinken unter die für die Jahreszeit üblichen Werte.

Wochentag wählen

Gefahren

In den nächsten 24 Stunden

Gefahrenstufen

Hohe Eintretenswahrscheinlichkeit

  1. Sehr grosse Gefahr
  2. Grosse Gefahr
  3. Erhebliche Gefahr
  4. Mässige Gefahr
  5. keine oder geringe Gefahr

Gefahren, die eine niedrige Eintretenswahrscheinlichkeit haben, werden schraffriert dargestellt.

Prognose zuletzt aktualisiert:  

Lokalprognose Zürich

In den nächsten 24 Stunden

Naturgefahrenbulletin des Bundes

Zurzeit sind keine grossräumigen Unwetter aktiv.

Niederschlag (Radar)

Intensität

Messung:    
Aktualisiert am:  

Legende

Niederschlagssumme in mm pro Stunde

1 mm Niederschlag entspricht
1 Liter Wasser pro Quadratmeter.

mm/h Intensität

60

40 stark

20

10 mässig

6

4

2 schwach

1

0.2

Niederschlagstyp

Messung:    
Aktualisiert am:  

Legende

Regen Schneeregen Schnee Vereisender Regen

Temperatur

Messung:    
Aktualisiert am:  

Wind

Wind (10m über Boden)

Messung:    
Aktualisiert am:  

Legende

Wind in km/h

mehr als 140 km/h

120 bis 140 km/h

100 bis 120 km/h

90 bis 100 km/h

80 bis 90 km/h

70 bis 80 km/h

60 bis 70 km/h

50 bis 60 km/h

45 bis 50 km/h

40 bis 45 km/h

35 bis 40 km/h

30 bis 35 km/h

25 bis 30 km/h

20 bis 25 km/h

15 bis 20 km/h

10 bis 15 km/h

5 bis 10 km/h

0 bis 5 km/h

Höhenwind (2000m)

Messung:    
Aktualisiert am:  

Legende

Wind in km/h

mehr als 140 km/h

120 bis 140 km/h

100 bis 120 km/h

90 bis 100 km/h

80 bis 90 km/h

70 bis 80 km/h

60 bis 70 km/h

50 bis 60 km/h

45 bis 50 km/h

40 bis 45 km/h

35 bis 40 km/h

30 bis 35 km/h

25 bis 30 km/h

20 bis 25 km/h

15 bis 20 km/h

10 bis 15 km/h

5 bis 10 km/h

0 bis 5 km/h

Bewölkung

Messung:    
Aktualisiert am:  

Strassenzustandsprognose für die Nacht von Freitag auf Samstag:

Aktualisiert am Freitag, 27. März 2015, 16:36 Uhr

Deutschschweiz, Nord- und Mittelbünden:

Die Strassen sind teils trocken, teils feucht. Den Alpen entlang zu Beginn noch nasse Strassen, oberhalb rund 1000 Meter leicht schneebedeckte Fahrbahnen. Nachts besteht bei nassen Strassenabschnitten an exponierten Stellen Eisglättegefahr.

Westschweiz und Wallis:

Die Strassen sind allgemein trocken, in den Bergen teils feucht. Nachts besteht dort lokal Eisglättegefahr durch gefrierendes Schmelzwasser

Alpensüdseite und Engadin:

Meist trockene Strassen.

Weltwettertag - Wettbewerb

Am 23. März 2015 ist Weltmeteorologie-Tag. Um diesen besonderen Tag mit Ihnen zu feiern, haben wir ein Frage-und-Antwort-Spiel vorbereitet. Unter allen korrekten Antworten, wird ein/e GewinnerIn ausgelost. Sie können einen Besuch bei MeteoSchweiz am Flughafen Zürich gewinnen.

Klimabulletins

Die Klimabulletins informieren ausführlich über den Witterungsverlauf. Sie erscheinen kurz vor Ende der Berichtsperiode in einer provisorischen Version als MeteoSchweiz-Blogartikel. In den ersten Tagen der Folgeperiode werden die definitiven Klimabulletins mit ergänztem Inhalt als PDF publiziert.

Modernisierung des Wetterradarnetzes

«Radar» ist der mit Abstand am meisten eingegebene Suchbegriff auf der Website von MeteoSchweiz. Hinter den farbigen Wetterradarbildern verbirgt sich ein Netz hochmoderner Radaranlagen. Sie liefern vollautomatisch 24 Stunden am Tag zuverlässige Informationen über den Niederschlag in der Schweiz.