Wochentag wählen

Prognose Schweiz

Heute, 26. Mai 2015
Prognose zuletzt aktualisiert:

6-Tage Übersicht

Heute Tageshöchstwert | TagestiefstwertMittwoch Tageshöchstwert | TagestiefstwertDonnerstag Tageshöchstwert | TagestiefstwertFreitag Tageshöchstwert | TagestiefstwertSamstag Tageshöchstwert | TagestiefstwertSonntag Tageshöchstwert | Tagestiefstwert
Deutschschweiz
bewölkt, einige Regenschauer11°C | 15°Cziemlich sonnig6°C | 17°Cziemlich sonnig6°C | 21°Cteilweise sonnig8°C | 22°Cstark bewölkt, schwacher Regen10°C | 17°Cteilweise sonnig9°C | 19°C
Westschweiz
Aufhellungen, einzelne Regenschauer10°C | 16°Csonnig7°C | 18°Csonnig6°C | 21°Cteilweise bewölkt, einzelne Regenschauer8°C | 22°Cteilweise bewölkt, einzelne Regenschauer10°C | 18°Cziemlich sonnig10°C | 21°C
Alpensüdseite
ziemlich sonnig13°C | 22°Csonnig13°C | 25°Cteilweise sonnig12°C | 23°Cteilweise bewölkt, einzelne Regenschauer13°C | 23°Cwechselnd bewölkt, häufige Regenschauer15°C | 23°Cziemlich sonnig15°C | 24°C
Zuverlässigkeit
90%90%80%70%50%40%
Prognose zuletzt aktualisiert: Heute, 26. Mai 2015, 11:31 Uhr

Deutschschweiz

Wetterprognose für die Deutschschweiz, Nord- und Mittelbünden

Aktualisiert am Dienstag, 26. Mai 2015, 09:46 Uhr

Allgemeine Lage

An der Ostflanke eines umfangreichen Hochdruckgebiets über dem Atlantik liegt die Schweiz in einer mässigen nördlichen Höhenströmung. Damit wird zeitweise feuchte und recht kühle Luft zu den Alpen geführt, wo sie sich staut. Der Süden ist mit Nordwind wetterbegünstigt. Auf Mittwoch wird der Hochdruckeinfluss aus Westen stärker und die Luft trockener.

Heute, Dienstag

Heute wechselnd, in den Alpen meist stark bewölkt. Zeitweise Regenschauer mit Schwerpunkt am Alpennordhang, insbesondere am Vormittag und wiederum am Abend. Im westlichen Flachland teilweise sonnig und kaum Niederschlag. Schneefallgrenze um 1900 Meter. Höchsttemperatur am Nachmittag zwischen 13 und 16 Grad. Nullgradgrenze in rund 2200 Metern Höhe. In den Bergen zeitweise mässiger Nordwest- bis Nordwind. Im Flachland schwachwindig, gegen Westen hin Tendenz zu Bise.

Mittwoch

Am Mittwochmorgen am zentralen und östlichen Alpennordhang Wolkenreste und in der Früh lokal noch letzte Schauer möglich. Sonst rascher Übergang zu meist sonnigem Wetter, jedoch tagsüber zeitweise ausgedehnte Quellbewölkung, besonders am Alpennordhang. Temperatur am frühen Morgen um 7 Grad, am Nachmittag 15 bis 18 Grad. Nullgradgrenze gegen 2500 Meter steigend. In den Bergen am Vormittag mässiger Nordwind, im Tagesverlauf nachlassend. Im Flachland gegen Westen hin schwache Bise.

Donnerstag

Am Donnerstag vorwiegend sonniges Wetter. Am Nachmittag und Abend über den Bergen einige Quellwolken. Um 21 Grad.

Freitag

Am Freitag zunächst recht sonnig. In der zweiten Tageshälfte zunehmend Quellwolken und in der Folge gebietsweise Regenschauer, lokal auch Gewitter, mit Schwerpunkt über den Bergen. Um 22 Grad.

Samstag

Am Samstag veränderlich und zeitweise Regenschauer. Im Flachland und inneralpin dazwischen längere trockene Abschnitte. Um 16 Grad.

Sonntag

Am Sonntag Übergang zu teilweise sonnigem Wetter. 18 Grad.

Trend mit tiefer Prognosezuverlässigkeit:

Am Montag anfangs noch freundlich, im Tagesverlauf aufkommende Regenschauer. Am Dienstag veränderlich und einige Regenschauer.

Mögliche Entwicklung ab Dienstag, 2.06 bis Montag, 8.06

Schwaches Hochdruckgebiet vom Atlantik bis Nordeuropa. Ziemlich sonnig und meist trocken, jahreszeitübliche Temperaturen.

Westschweiz

Wetterprognose für die Westschweiz und das Wallis

Aktualisiert am Dienstag, 26. Mai 2015, 09:46 Uhr

Allgemeine Lage

An der Ostflanke eines umfangreichen Hochdruckgebiets über dem Atlantik liegt die Schweiz in einer mässigen nördlichen Höhenströmung. Damit wird zeitweise feuchte und recht kühle Luft zu den Alpen geführt, wo sie sich staut. Der Süden ist mit Nordwind wetterbegünstigt. Auf Mittwoch wird der Hochdruckeinfluss aus Westen stärker und die Luft trockener.

Heute, Dienstag

Heute anfangs bewölkt mit letzten Schauern in den Alpen. Danach Übergang zu zeitweise, in der Genferseeregion und im zentralen Wallis zu recht sonnigem Wetter. Den Voralpen entlang bewölkt und Schauer in der zweiten Tageshälfte. Schneefallgrenze um 1600 Meter. Temperaturen am Nachmittag um 16 Grad, im Wallis bis 21 Grad. Nullgradgrenze in rund 2200 Metern Höhe. Über Bergen schwacher bis mässiger Nordwind, im Mittelland schwache bis mässige Bise.

Mittwoch

Am Mittwoch anfangs den Voralpen entlang noch Restwolken, ansonsten sonnig. Am Nachmittag ein paar Quellwolken über den Bergen. Temperaturen am frühen Morgen 7 bis 10 Grad, am Nachmittag um 18 Grad, im Wallis bis 23 Grad. Nullgradgrenze von 1800 Metern bis am Abend gegen 2800 Meter steigend. Über den Bergen schwacher bis mässiger Nordostwind, im Flachland mässige Bise.

Donnerstag

Am Donnerstag meist sonnig. Nördlich der Alpen einige Wolkenfelder und Quellwolken über den Bergen. 22 bis 24 Grad.

Freitag

Am Freitag meist sonnig, im Tagesverlauf über den Bergen Bildung von Quellwolken und in der Folge einige Schauer und Gewitter, die sich in der Nacht auf die übrigen Regionen ausbreiten. 22 bis 25 Grad.

Samstag

Am Samstag recht sonnig, über den Bergen Quellwolken. Am Morgen und von neuem am Nachmittag einige Schauer. 18 bis 22 Grad.

Sonntag

Am Sonntag recht sonnig und wahrscheinlich trocken. 21 bis 23 Grad.

Trend mit tiefer Prognosezuverlässigkeit:

Am Montag recht sonnig. In den Bergen Quellwolken begleitet von Schauern, vereinzelt auch Gewittern, die sich ins Flachland verlagern können. Am Dienstag recht sonnig. In den Bergen Quellwolken begleitet von Schauern, vereinzelt auch Gewittern, die sich ins Flachland verlagern können.

Mögliche Entwicklung ab Dienstag, 2.06 bis Montag, 8.06

Schwaches Hochdruckgebiet vom Atlantik bis Nordeuropa. Ziemlich sonnig und meist trocken, jahreszeitübliche Temperaturen.

Alpensüdseite

Wetterprognose für die Alpensüdseite und das Engadin

Aktualisiert am Dienstag, 26. Mai 2015, 09:46 Uhr

Allgemeine Lage

An der Ostflanke eines umfangreichen Hochdruckgebiets über dem Atlantik liegt die Schweiz in einer mässigen nördlichen Höhenströmung. Damit wird zeitweise feuchte und recht kühle Luft zu den Alpen geführt, wo sie sich staut. Der Süden ist mit Nordwind wetterbegünstigt. Auf Mittwoch wird der Hochdruckeinfluss aus Westen stärker und die Luft trockener.

Heute, Dienstag

Heute im Süden vorwiegend sonnig. Im Engadin anfangs bewölkt, aber meist trocken, dann Aufhellungen. Temperaturen am Nachmittag um 24 Grad, im Oberengadin bis 11 Grad. Nullgradgrenze in rund 2700 Metern Höhe. Über den Bergen mässiger Nordwind, allmählich in die Niederungen hinuntergreifend.

Mittwoch

Am Mittwoch mit Nordföhntendenz sonnig. Temperaturen am frühen Morgen 10 bis 14 Grad, am Nachmittag bis 25 Grad, im Oberengadin bis 11 Grad. Nullgradgrenze in rund 2800 Metern Höhe. Über den Bergen mässiger Nordwind.

Donnerstag

Am Donnerstag ziemlich sonnig. Um 23 Grad

Freitag

Am Freitag teilweise sonnig, gegen Abend einzelne Regenschauer. Um 23 Grad.

Samstag

Am Samstag teilweise sonnig mit einigen Schauern. Um 23 Grad.

Sonntag

Am Sonntag ziemlich sonnig. Um 24 Grad.

Trend mit tiefer Prognosezuverlässigkeit:

Am Montag teilweise sonnig mit geringer Schauerneigung. Am Dienstag ziemlich sonnig.

Mögliche Entwicklung ab Dienstag, 2.06 bis Montag, 8.06

Schwaches Hochdruckgebiet vom Atlantik bis Nordeuropa. Ziemlich sonnig und meist trocken, jahreszeitübliche Temperaturen.

Wochentag wählen

Gefahren

In den nächsten 24 Stunden

Gefahrenstufen

Hohe Eintretenswahrscheinlichkeit

  1. Sehr grosse Gefahr
  2. Grosse Gefahr
  3. Erhebliche Gefahr
  4. Mässige Gefahr
  5. keine oder geringe Gefahr

Gefahren, die eine niedrige Eintretenswahrscheinlichkeit haben, werden schraffriert dargestellt.

Prognose zuletzt aktualisiert:  

Lokalprognose Zürich

In den nächsten 24 Stunden

Naturgefahrenbulletin des Bundes

Zurzeit ist kein Naturgefahrenbulletin publiziert. Die umfassende und aktuelle Naturgefahrensituation ist unter www.naturgefahren.ch dargestellt. Die Gefahrenkarte von MeteoSchweiz befindet sich hier.

Niederschlag (Radar)

Intensität

Messung:    
Aktualisiert am:  

Legende

Niederschlagssumme in mm pro Stunde

1 mm Niederschlag entspricht
1 Liter Wasser pro Quadratmeter.

mm/h Intensität

60

40 stark

20

10 mässig

6

4

2 schwach

1

0.2

Niederschlagstyp

Messung:    
Aktualisiert am:  

Legende

Regen Schneeregen Schnee Vereisender Regen

Temperatur

Messung:    
Aktualisiert am:  

Temperatur in unterschiedlichen Höhen

Wind

Wind (10m über Boden)

Messung:    
Aktualisiert am:  

Legende

Wind in km/h

mehr als 140 km/h

120 bis 140 km/h

100 bis 120 km/h

90 bis 100 km/h

80 bis 90 km/h

70 bis 80 km/h

60 bis 70 km/h

50 bis 60 km/h

45 bis 50 km/h

40 bis 45 km/h

35 bis 40 km/h

30 bis 35 km/h

25 bis 30 km/h

20 bis 25 km/h

15 bis 20 km/h

10 bis 15 km/h

5 bis 10 km/h

0 bis 5 km/h

Höhenwind (2000m)

Messung:    
Aktualisiert am:  

Legende

Wind in km/h

mehr als 140 km/h

120 bis 140 km/h

100 bis 120 km/h

90 bis 100 km/h

80 bis 90 km/h

70 bis 80 km/h

60 bis 70 km/h

50 bis 60 km/h

45 bis 50 km/h

40 bis 45 km/h

35 bis 40 km/h

30 bis 35 km/h

25 bis 30 km/h

20 bis 25 km/h

15 bis 20 km/h

10 bis 15 km/h

5 bis 10 km/h

0 bis 5 km/h

Wind in unterschiedlichen Höhen

Bewölkung

Messung:    
Aktualisiert am:  

Strassenzustandsprognose gültig bis Mittwoch morgen:

Aktualisiert am Dienstag, 05. Mai 2015, 17:35 Uhr

Deutschschweiz, Nord- und Mittelbünden:

Im Sommerhalbjahr wird die Strassenzustandsprognose nicht erstellt. An dieser Stelle werden wir Sie ab 1. November 2015 wieder täglich über den zu erwartenden Strassenzustand informieren.

Westschweiz und Wallis:

Les prévisions de l'état des routes ne sont pas délivrées durant l'été. Dès le premier novembre 2015, ces prévisions seront à nouveau produites sur une base journalière sur ce canal.

Alpensüdseite und Engadin:

Con la fine della stagione invernale, il servizio è sospeso. Il bollettino sullo strato delle strade sarà di nuovo disponibile a partire dal 1. novembre 2015.

Das Wetter. Sonne, Blitz und Wolkenbruch

Wie ist es, auf einer Parkbank von einem Wolkenbruch überrascht zu werden? Und wie fühlt es sich an, in eine Wolke zu tauchen? Die Ausstellung «Das Wetter. Sonne, Blitz und Wolkenbruch» im Forum Schweizer Geschichte Schwyz macht vom 9.05. bis 11.10.2015 Wetterphänomene sinnlich erlebbar.

WMO-Kongress 2015 in Genf

Vom 25. Mai bis 12. Juni findet in Genf der 17. Kongress der Weltorganisation für Meteorologie (WMO) statt. Die WMO ist eine Sonderorganisation der Uno im Bereich der Meteorologie und Klimatologie. Der alle vier Jahre stattfindende Kongress ist die Vollversammlung aller Mitglieder und damit das höchste Organ der WMO.

Automatisches Messnetz

MeteoSchweiz betreibt über 130 automatische Messstationen. Sie liefern alle zehn Minuten aktuelle Daten zu Wetter und Klima in der Schweiz. Für jede Station können Sie über eine neu gestaltete Applikation Datenblätter mit detaillierten Informationen zum Standort und Messprogramm abfragen.