Wochentag wählen

Prognose Schweiz

Heute, 27. Mai 2016
Prognose zuletzt aktualisiert:

6-Tage Übersicht

Heute Tageshöchstwert | TagestiefstwertSamstag Tageshöchstwert | TagestiefstwertSonntag Tageshöchstwert | TagestiefstwertMontag Tageshöchstwert | TagestiefstwertDienstag Tageshöchstwert | TagestiefstwertMittwoch Tageshöchstwert | Tagestiefstwert
Deutschschweiz
zeitweise hohe Wolkenfelder12°C | 26°CAufhellungen und gewitterhaft14°C | 24°Cstark bewölkt, anhaltender Regen14°C | 21°Cstark bewölkt, zeitweise Regen13°C | 18°Cstark bewölkt, zeitweise Regen11°C | 17°Cteilweise bewölkt, einzelne Regenschauer9°C | 19°C
Westschweiz
ziemlich sonnig13°C | 26°CAufhellungen, leicht gewitterhaft14°C | 23°Cstark bewölkt, anhaltender Regen12°C | 18°Cstark bewölkt, zeitweise Regen9°C | 15°Cstark bewölkt, zeitweise Regen9°C | 15°Cstark bewölkt, schwacher Regen8°C | 18°C
Alpensüdseite
teilweise sonnig14°C | 26°Cteilweise sonnig15°C | 24°Cstark bewölkt, anhaltender Regen15°C | 19°Cstark bewölkt, zeitweise Regen14°C | 20°Cteilweise bewölkt, einzelne Regenschauer13°C | 21°CAufhellungen, einzelne Regenschauer13°C | 22°C
Zuverlässigkeit
90%60%80%70%50%50%
Prognose zuletzt aktualisiert: Heute, 27. Mai 2016, 21:25 Uhr

Deutschschweiz

Wetterprognose für die Deutschschweiz, Nord- und Mittelbünden

Aktualisiert am Freitag, 27. Mai 2016, 19:27 Uhr

Allgemeine Lage

Die Druckverteilung über Mitteleuropa ist flach. In der Höhe hat sich über dem Alpenraum eine mässige Südwestströmung etabliert, die warme und mässig feuchte Luft zur Schweiz steuert. Darin eingelagerte Instabilitäten sorgen dafür, dass nicht nur gegen Abend, sondern auch in der Nacht und am Morgen Schauer und Gewitter auftreten können.

Heute, Freitag

Am Abend einzelne Schauer und Gewitter, besonders längs der Voralpen. Nachts zunächst Wetterberuhigung. In der zweiten Nachthälfte aus Südwesten aufkommende Schauer und Gewitter. In den Bergen mässiger Südwestwind, im Flachland schwachwindig. In Schauer- oder Gewitternähe böig auffrischender Südwestwind.

Samstag

Am Samstag teilweise sonnig. Am Morgen zunächst noch einige Schauer oder Gewitter, anschliessend vorübergehende Wetterberuhigung. Gegen Abend aus Südwesten wiederum Schauer und teils kräftige Gewitter. Temperatur am frühen Morgen um 14, am Nachmittag 23 bis 26 Grad. Nullgradgrenze in 3500 Metern Höhe. In den Bergen mässiger Südwestwind, in den Alpentälern Föhntendenz, im Flachland schwache Bise. In Schauer- oder Gewitternähe böig auffrischender Südwestwind, lokal auch Sturmböen.

Sonntag

Am Sonntag stark bewölkt und aus Westen aufkommender Regen, anfangs teils auch noch Gewitter. Im Osten zu Beginn noch föhnig und meist trocken. Um 21 Grad.

Montag

Am Montag stark bewölkt und zeitweise Regen, gegen Westen hin teils auch anhaltend. Schneefallgrenze um 2200 Meter. Um 17 Grad.

Dienstag

Am Dienstag meist stark bewölkt und zeitweise Regen, besonders gegen Westen hin. Schneefallgrenze um 2000 Meter. Um 16 Grad.

Mittwoch

Am Mittwoch veränderlich bewölkt und zeitweise Schauer. Um 18 Grad.

Trend mit tiefer Prognosezuverlässigkeit:

Am Donnerstag veränderlich mit sonnigen Abschnitten. Dazwischen zeitweise Schauer, besonders in der zweiten Tageshälfte. Am Freitag veränderlich mit sonnigen Abschnitten. Dazwischen zeitweise Schauer, besonders in der zweiten Tageshälfte.

Mögliche Entwicklung ab Samstag, 4.06 bis Freitag, 10.06

Über dem Alpenraum herrscht im Allgemeinen eine Westströmung. Dabei längere sonnige Abschnitte abwechselnd mit kurzen bewölkten Phasen und einzelnen Schauern oder Gewittern. Temperaturen dem jahreszeitlichen Mittel entsprechend.

Westschweiz

Wetterprognose für die Westschweiz und das Wallis

Aktualisiert am Freitag, 27. Mai 2016, 19:27 Uhr

Allgemeine Lage

Die Druckverteilung über Mitteleuropa ist flach. In der Höhe hat sich über dem Alpenraum eine mässige Südwestströmung etabliert, die warme und mässig feuchte Luft zur Schweiz steuert. Darin eingelagerte Instabilitäten sorgen dafür, dass nicht nur gegen Abend, sondern auch in der Nacht und am Morgen Schauer und Gewitter auftreten können.

Heute, Freitag

Am Abend und in der Nacht wechselnd bewölkt, einige Schauer oder Gewitter, besonders längs des Juras.

Samstag

Morgen auf der Alpennordseite zunächst bewölkt und geringes Schauerrisiko über dem Jura und dem Juranordfuss. In der Folge Übergang zu ziemlich sonnigem Wetter, über der Ajoie zeitweise dichtere Wolkenfelder. In den Alpen recht sonnig, trotz hohen Wolkenfeldern. Gegen Abend Bewölkungszunahme und verbreitetes Schauer- oder Gewitterrisiko. Temperatur am frühen Morgen um 14, am Nachmittag im Flachland um 23, im Wallis bis 27 Grad. Nullgradgrenze in 3300 Meter Höhe. In den Bergen mässiger Südwestwind, in den Alpentälern Föhntendenz. In Gewitternähe böig auffrischender Südwestwind.

Sonntag

Am Sonntag meist stark bewölkt und regnerisch, teils auch Gewitter. Schneefallgrenze um 2500 Meter. 18 Grad.

Montag

Am Montag stark bewölkt und regnerisch, besonders nördlich der Alpen. Schneefallgrenze um 2200 Meter. Windig. Um 15 Grad.

Dienstag

Am Dienstag stark bewölkt und regnerisch, besonders nördlich der Alpen. Schneefallgrenze um 2000 Meter. Windig. Im Wallis Aufhellungen. Um 15 Grad.

Mittwoch

Am Mittwoch bewölkt und zeitweise Niederschlag, Schneefallgrenze 2200 Meter. Im Tagesverlauf auch Aufhellungen. Um 18 Grad.

Trend mit tiefer Prognosezuverlässigkeit:

Am Donnerstag teilweise sonnig. Einige Schauer, besonders in der zweiten Tageshälfte. Am Freitag teilweise sonnig. Einige Schauer, besonders in der zweiten Tageshälfte.

Mögliche Entwicklung ab Samstag, 4.06 bis Freitag, 10.06

Über dem Alpenraum herrscht im Allgemeinen eine Westströmung. Dabei längere sonnige Abschnitte abwechselnd mit kurzen bewölkten Phasen und einzelnen Schauern oder Gewittern. Temperaturen dem jahreszeitlichen Mittel entsprechend.

Alpensüdseite

Wetterprognose für die Alpensüdseite und das Engadin

Aktualisiert am Freitag, 27. Mai 2016, 19:27 Uhr

Allgemeine Lage

Die Druckverteilung über Mitteleuropa ist flach. In der Höhe hat sich über dem Alpenraum eine mässige Südwestströmung etabliert, die warme und mässig feuchte Luft zur Schweiz steuert. Darin eingelagerte Instabilitäten sorgen dafür, dass nicht nur gegen Abend, sondern auch in der Nacht und am Morgen Schauer und Gewitter auftreten können.

Heute, Freitag

In der Nacht leicht bewölkt.

Samstag

Am Samstag recht sonnig. Am Nachmittag Bewölkungszunahme und am Abend erste Schauer. Temperatur am frühen Morgen um 12, am Nachmittag im Flachland um 24, im Oberengadin um 16 Grad. Nullgradgrenze in 3400 Meter Höhe. In den Bergen mässiger Südwestwind.

Sonntag

Am Sonntag bewölkt und regnerisch, teils auch Gewitter. Um 19 Grad.

Montag

Am Montag stark bewölkt und besonders am Vormittag Schauer. Um 20 Grad.

Dienstag

Am Dienstag wechselnd bewölkt mit sonnigen Abschnitten, aber auch einzelnen Schauern. Um 21 Grad.

Mittwoch

Am Mittwoch teilweise sonnig, geringes Schauerrisiko. Um 22 Grad.

Trend mit tiefer Prognosezuverlässigkeit:

Am Donnerstag ziemlich sonnig und am Abend geringe Schauerneigung. Am Freitag ziemlich sonnig und am Abend geringe Schauerneigung.

Mögliche Entwicklung ab Samstag, 4.06 bis Freitag, 10.06

Über dem Alpenraum herrscht im Allgemeinen eine Westströmung. Dabei längere sonnige Abschnitte abwechselnd mit kurzen bewölkten Phasen und einzelnen Schauern oder Gewittern. Temperaturen dem jahreszeitlichen Mittel entsprechend.

Wochentag wählen

Gefahren

In den nächsten 24 Stunden

Gefahrenstufen

Hohe Eintretenswahrscheinlichkeit

  1. Sehr grosse Gefahr
  2. Grosse Gefahr
  3. Erhebliche Gefahr
  4. Mässige Gefahr
  5. Keine oder geringe Gefahr

Gefahren, die eine niedrige Eintretenswahrscheinlichkeit haben, werden schraffiert dargestellt.

Prognose zuletzt aktualisiert:  

Lokalprognose Zürich

In den nächsten 24 Stunden

Naturgefahrenbulletin des Bundes

Ausgabedatum: Freitag, 27. Mai 2016 12:04 Uhr
Nächste Information: Samstag, 28. Mai 2016 12:00 Uhr

Prozess Stufe Betroffene Gebiete von bis
Hochwasser 2 Aare unterhalb Bielersee 26.05.16, 11 Uhr 31.05.16, 12 Uhr

Erhöhte Wasserführung an der Aare unterhalb des Bielersees

Aufgrund der prognostizierten Niederschläge ab Samstag werden die Jurarandseen vorsorglich abgesenkt. Ab Sonntag werden steigende Abflüsse auf der Alpennordseite vorhergesagt.

Wetter

Aktuelle Situation

Die Schweiz liegt im erweiterten Vorfeld eines Tiefs westlich von Portugal. Mit einer mässigen südwestlichen Höhenströmung wird sommerlich warme und vorerst recht trockene, von Tag zu Tag aber etwas instabilere Luft herangeführt. Von Sonntag bis Mittwoch bestimmt ein umfangreicher Tiefdruckwirbel über Mittel- und Westeuropa unser Wetter.

Prognose

Von Donnerstag bis Samstag herrscht sommerliches Wetter, wobei von Tag zu Tag die Schauer- und Gewitterneigung zunimmt. Ab Samstagabend fallen grossflächige und gebietsweise intensive Niederschläge. Am meisten betroffen sind nach den aktuell vorliegenden Vorhersagekarten den Neuenburger und Waadtländer Jura, wo möglicherweise die Warnschwellen für ein Niederschlagsereignis der Stufe 3 am Sonntag und Montag überschritten werden. Die Schneefallgrenze liegt zu Beginn des Niederschlagsereignisses recht hoch auf 3000 Metern, sinkt in der Folge allmählich gegen 2000 Meter ab.

Fliessgewässer und Seen

Aktuelle Situation

Aufgrund des seit Pfingesten gefallenen Niederschlags, sind die Böden nass und abflusswirksam. Als Folge sind die Fliessgewässer unterhalb der grossen Seen auf der Alpennordseite erhöht wie beispielsweise die Aare, die Reuss, die Limmat und der Hochrhein. Der Ausfluss aus dem Bielersee wird auf hohem Niveau von 600 bis 650 Kubikmeter pro Sekunde reguliert, um die Pegel des Bieler-, des Neuenburger- und des Murtensees vorsorglich abzusenken. Die Aare unterhalb des Bielersees befindet sich momentan in der Gefahrenstufe 2. Mit dieser Massnahme soll das Fassungsvermögen der Seen erhöht werden, um für die kommenden Niederschläge Platz zu schaffen.

Prognose

In den nächsten Tagen steigt die Nullgradgrenze auf über 3000 m und aktiviert somit die Schneeschmelze. Deswegen werden an den alpinen Flüssen bis am Sonntag steigende Pegelstände erwartet, die einem Tagesgang unterworfen sind. Ab Samstagabend setzten von Südwesten gewittrig durchsetzte Niederschläge ein, die in Kombination mit der hohen Schneefallgrenze und der Schneeschmelze zu teilweise stark steigenden  Abflüssen in den Gebieten des Juras, der Freibuger Alpen und im Berner Oberland führen werden. Aufgrund der hohen Zuflüsse werden die Seepegel der Seen auf der Alpennordseite steigen, insbesondere am Genfer-, Thuner-, und Brienzersee. Infolge der Vorabsenkung der Jurarandseen sinken die Seepegel bis am Sonntag. Ab Sonntag werden die prognostizierten Niederschläge wiederum zu steigenden Seewasserständen führen. Nach momentaner Einschätzung ist davon auszugehen, dass im Verlaufe des Wochenendes neben der Aare auch andere grössere Flüsse und Seen neu bewarnt werden müssen. An kleineren und mittleren Flüssen ist ein Erreichen der Gefahrenstufe 2 nicht auszuschliessen.

 

Niederschlag (Radar)

Intensität

Vorheriges Bild
Nächstes Bild
Messung:    
Aktualisiert am:  

Legende

Niederschlagssumme in mm pro Stunde

1 mm Niederschlag entspricht
1 Liter Wasser pro Quadratmeter.

mm/h Intensität

60

40 stark

20

10 mässig

6

4

2 schwach

1

0.2

Niederschlagstyp

Vorheriges Bild
Nächstes Bild
Messung:    
Aktualisiert am:  

Legende

Regen

Schneeregen

Schnee

Vereisender Regen

Temperatur

Vorheriges Bild
Nächstes Bild
Messung:    
Aktualisiert am:  

Temperatur in unterschiedlichen Höhen

Wind

Wind (10m über Boden)

Vorheriges Bild
Nächstes Bild
Messung:    
Aktualisiert am:  

Legende

Wind in km/h

mehr als 140 km/h

120 bis 140 km/h

100 bis 120 km/h

90 bis 100 km/h

80 bis 90 km/h

70 bis 80 km/h

60 bis 70 km/h

50 bis 60 km/h

45 bis 50 km/h

40 bis 45 km/h

35 bis 40 km/h

30 bis 35 km/h

25 bis 30 km/h

20 bis 25 km/h

15 bis 20 km/h

10 bis 15 km/h

5 bis 10 km/h

0 bis 5 km/h

Höhenwind (2000m)

Vorheriges Bild
Nächstes Bild
Messung:    
Aktualisiert am:  

Legende

Wind in km/h

mehr als 140 km/h

120 bis 140 km/h

100 bis 120 km/h

90 bis 100 km/h

80 bis 90 km/h

70 bis 80 km/h

60 bis 70 km/h

50 bis 60 km/h

45 bis 50 km/h

40 bis 45 km/h

35 bis 40 km/h

30 bis 35 km/h

25 bis 30 km/h

20 bis 25 km/h

15 bis 20 km/h

10 bis 15 km/h

5 bis 10 km/h

0 bis 5 km/h

Wind in unterschiedlichen Höhen

Bewölkung

Vorheriges Bild
Nächstes Bild
Messung:    
Aktualisiert am:  

Strassenzustandsprognose gültig bis Montag morgen:

Aktualisiert am Montag, 02. Mai 2016, 09:17 Uhr

Deutschschweiz, Nord- und Mittelbünden:

Im Sommerhalbjahr wird die Strassenzustandsprognose nicht erstellt. An dieser Stelle werden wir Sie ab 1. Nov. 2016 wieder täglich über den zu erwartenden Strassenzustand informieren.

Westschweiz und Wallis:

Im Sommerhalbjahr wird die Strassenzustandsprognose nicht erstellt. An dieser Stelle werden wir Sie ab 1. Nov. 2016 wieder täglich über den zu erwartenden Strassenzustand informieren.

Alpensüdseite und Engadin:

Im Sommerhalbjahr wird die Strassenzustandsprognose nicht erstellt. An dieser Stelle werden wir Sie ab 1. Nov. 2016 wieder täglich über den zu erwartenden Strassenzustand informieren.

Wettervorhersagemodell COSMO

Prognosesysteme berechnen den zukünftigen Zustand der Atmosphäre. MeteoSchweiz nutzt das Wetterprognosemodell COSMO für die Produktion von lokalen und regionalen Vorhersagen in den topographisch anspruchsvollen Alpen und der ganzen Schweiz.

Wie wird das Wetter?

Wetterprognosen für Outdoor-Aktivitäten: Sie planen ein Grillfest, eine Wanderung oder einen grossen Anlass? MeteoSchweiz unter- stützt Sie mit den nötigen Wetterinformationen, damit auch Sie gut vorbereitet die Outdoor-Aktivität geniessen.