Wochentag wählen

Prognose Schweiz

Heute, 21. Juni 2019
Prognose zuletzt aktualisiert:

6-Tage Übersicht

Heute Tageshöchstwert | TagestiefstwertSamstag Tageshöchstwert | TagestiefstwertSonntag Tageshöchstwert | TagestiefstwertMontag Tageshöchstwert | TagestiefstwertDienstag Tageshöchstwert | TagestiefstwertMittwoch Tageshöchstwert | Tagestiefstwert
Deutschschweiz
Aufhellungen und gewitterhaft15°C | 23°Cstark bewölkt, gewitterhaft14°C | 23°Cziemlich sonnig15°C | 27°Csonnig14°C | 32°Csonnig16°C | 33°Csonnig16°C | 35°C
Westschweiz
teilweise bewölkt, einzelne Regenschauer14°C | 23°CAufhellungen und gewitterhaft14°C | 22°Cziemlich sonnig13°C | 28°Cziemlich sonnig14°C | 31°Csonnig15°C | 34°Csonnig17°C | 34°C
Alpensüdseite
Aufhellungen und gewitterhaft17°C | 26°CAufhellungen und gewitterhaft17°C | 23°Csonnig16°C | 27°Csonnig18°C | 29°Csonnig19°C | 31°Csonnig20°C | 31°C
Zuverlässigkeit
90%80%90%80%70%70%
Prognose zuletzt aktualisiert: Heute, 21. Juni 2019, 01:25 Uhr

Deutschschweiz

Wetterprognose für die Deutschschweiz, Nord- und Mittelbünden

Aktualisiert am Donnerstag, 20. Juni 2019, 17:34 Uhr

Allgemeine Lage

Eine Tiefdruckzone erstreckt sich vom Nordmeer über Grossbritannien bis zur Biskaya. Der Alpenraum liegt am Rande einer Luftmassengrenze über Frankreich in einer südwestlichen Höhenströmung. Dabei wird etwas weniger warme, aber weiterhin feuchte und instabil geschichtete Luft zur Schweiz geführt.

Frontenkarte

Heute, Donnerstag

Heute Abend und in der Nacht wechselnd bewölkt und einige Schauer, zum Teil auch Gewitter. In der zweiten Nachthälfte meist trocken.

Freitag

Morgen Freitag veränderlich bis stark bewölkt und einige Schauer oder Gewitter. Dazwischen vor allem im Flachland zeitweise auch längere sonnige Abschnitte. Temperaturen am frühen Morgen um 14, am Nachmittag um 22 Grad. In der zweiten Tageshälfte schwache Bise. In den Bergen schwacher bis mässiger von Südwest, zeitweise auf West drehender Wind. Nullgradgrenze zwischen 3200 und 3600 Metern.

Zusätzliche Angaben für die Alpen

Mit einigen, teils kräftigen Schauern oder Gewittern oberhalb von 3000 Metern lokal bis 15 cm Neuschnee möglich. In der Nacht auf Samstag bewölkt und kaum Abstrahlung.

Samstag

Am Samstag wechselnd bis stark bewölkt und besonders in der zweiten Tageshälfte einige Schauer, teils auch kräftige Gewitter. Temperatur am frühen Morgen um 14, am Nachmittag um 23 Grad. Am Vormittag im Mittelland zeitweise mässige Bise, am Nachmittag auf Nordwest drehend. In Gewitternähe böig auffrischender Wind. In den Bergen gegen Abend mässiger Nordwind. Nullgradgrenze um 3300 Meter.

Zusätzliche Angaben für die Alpen

Oberhalb 3000 Metern in Schauern und Gewittern 10 bis 20 cm Neuschnee. In der Nacht kaum Abstrahlung.

Sonntag

Am Sonntag am Morgen noch einige Restwolken und den östlichen Voralpen entlang noch etwas Niederschlag möglich, dann Übergang zu ziemlich sonnigem Wetter. Am Nachmittag vor allem über den Bergen Quellwolken. Um 27 Grad.

Montag

Am Montag meist sonnig und heiss, am Nachmittag über den Bergen wenige flache Quellwolken. 30 bis 33 Grad.

Dienstag

Am Dienstag sonnig und sehr heiss, am Nachmittag über den Bergen ein paar flache Quellwolken. 30 bis 34 Grad.

Trend mit mittlerer Prognosezuverlässigkeit:

Am Mittwoch sonnig und sehr heiss, am Nachmittag über den Bergen erste Hitzegewitter möglich. Am Donnerstag sonnig und sehr heiss, am Nachmittag über den Bergen einzelne Hitzegewitter wahrscheinlich.

Mögliche Entwicklung ab Freitag, 28. Juni bis Donnerstag, 4. Juli 2019

Tiefdruckzone über der Iberischen Halbinsel. Über dem Alpenraum eher flache Druckverteilung mit schwacher südlicher Höhenströmung. Ziemlich sonniges Wetter, in der zweiten Tageshälfte besonders über den Bergen Gewitter möglich. Temperatur um das für die Jahreszeit übliche Mittel.

Prognoseregionen

Je nach Wetterlage verwendet MeteoSchweiz unterschiedliche Zusammenfassungen der Prognoseregionen.

Westschweiz

Wetterprognose für die Westschweiz und das Wallis

Aktualisiert am Donnerstag, 20. Juni 2019, 17:34 Uhr

Allgemeine Lage

Eine Tiefdruckzone erstreckt sich vom Nordmeer über Grossbritannien bis zur Biskaya. Der Alpenraum liegt am Rande einer Luftmassengrenze über Frankreich in einer südwestlichen Höhenströmung. Dabei wird etwas weniger warme, aber weiterhin feuchte und instabil geschichtete Luft zur Schweiz geführt.

Frontenkarte

Heute, Donnerstag

Heute Abend und in der Nacht wechselnd bewölkt und zunächst noch einige Schauer, später vorübergehend meist trocken. Am Ende der Nacht aus Südwesten aufkommende Schauer und Gewitter.

Freitag

Morgen Freitag am Vormittag meist bewölkt und anfangs einige Schauer oder Gewitter, besonders in den Alpen. Am Nachmittag längere sonnige Abschnitte und nur in den Bergen isolierte Schauer oder Gewitter. Temperatur am frühen Morgen um 14 und am Nachmittag um 24 Grad. Im Mittelland Tendenz zu Bise. In Gewitternähe böig auffrischender Wind. In den Hochalpen schwacher bis mässiger Südwestwind. Nullgradgrenze bei 3400 Grad.

Zusätzliche Angaben für die Alpen

Durch zum Teil kräftige Gewitter kann in den Hochalpen 15 cm Neuschnee fallen.

Samstag

Am Samstag veränderlich bis stark bewölkt und besonders am Vormittag einige Schauer oder Gewitter. Am Nachmittag aus Westen zunehmend trocken und Bewölkungsauflockerung. Im Flachland Termperatur am frühen Morgen um 15, am Nachmittag um 23 Grad. Generell Schwachwindig, in Gewitternähe böig auffrischender Wind. In den Bergen schwacher bis mässiger Südostwind. Nullgradgrenze um 3400 Meter.

Zusätzliche Angaben für die Alpen

In 4000 Meter um -3 Grad.

Sonntag

Am Sonntag meist sonnig. Um 28 Grad.

Montag

Am Montag sonnig. Um 33 Grad.

Dienstag

Am Dienstag sonnig. 32 bis 35 Grad.

Trend mit mittlerer Prognosezuverlässigkeit:

Am Mittwoch sonnig und sehr heiss. Gegen Abend lokale Hitzegewitter möglich. Am Donnerstag sonnig und sehr heiss. Gegen Abend lokale Hitzegewitter möglich.

Mögliche Entwicklung ab Freitag, 28. Juni bis Donnerstag, 4. Juli 2019

Tiefdruckzone über der Iberischen Halbinsel. Über dem Alpenraum eher flache Druckverteilung mit schwacher südlicher Höhenströmung. Ziemlich sonniges Wetter, in der zweiten Tageshälfte besonders über den Bergen Gewitter möglich. Temperatur um das für die Jahreszeit übliche Mittel.

Prognoseregionen

Je nach Wetterlage verwendet MeteoSchweiz unterschiedliche Zusammenfassungen der Prognoseregionen.

Alpensüdseite

Wetterprognose für die Alpensüdseite und das Engadin

Aktualisiert am Donnerstag, 20. Juni 2019, 17:34 Uhr

Allgemeine Lage

Eine Tiefdruckzone erstreckt sich vom Nordmeer über Grossbritannien bis zur Biskaya. Der Alpenraum liegt am Rande einer Luftmassengrenze über Frankreich in einer südwestlichen Höhenströmung. Dabei wird etwas weniger warme, aber weiterhin feuchte und instabil geschichtete Luft zur Schweiz geführt.

Frontenkarte

Heute, Donnerstag

Heute Abend Bewölkungsabnahme und vorübergehend trocken. In Verlauf der Nacht jedoch erneut Schauer oder Gewitter.

Freitag

Morgen Freitag stärker bewölkt und nur teilweise sonnig mit einzelnen Schauern und Gewittern, vor allem am Vormittag, dann erneut am Abend. Temperatur in den Niederungen am frühen Morgen um 17, am Nachmittag um 26 Grad. Höchstwert im Oberengadin um 17 Grad. In den Bergen schwacher bis mässiger Südwestwind. Nullgradgrenze bei 3500 Metern.

Zusätzliche Angaben für die Alpen

Vor allem am Morgen und erneut am Abend oberhalb 2000 - 2400 Meter Berghänge und Gipfel in Wolken. In der Nacht auf Samstag andauernd stark bewölkt.

Samstag

Am Samstag wechselnd bewölkt und zeitweise vereinzelt Schauer und Gewitter, am Nachmittag nachlassend. Am Abend Übergang zu heiteren Bedingungen. Termperatur in den Niederungen am frühen Morgen um 17, am Nachhmittag um 24, im Oberengadin um 16 Grad. In den Bergen schwacher Südwestwind. Nullgradgrenze um 3500 Meter.

Zusätzliche Angaben für die Alpen

Oberhalb von 1900 bis 2300 Meter Gipfel in Wolken.

Sonntag

Am Sonntag sonnig und schwülwarm. 30 Grad.

Montag

Am Montag sonnig und schwülwarm. 31 Grad.

Dienstag

Am Dienstag sonnig, heiss und schwül. 32 Grad.

Trend mit mittlerer Prognosezuverlässigkeit:

Am Mittwoch sonnig, heiss und schwühl. Temperatur um 33 Grad. Am Donnerstag sonnig mit etwas Quellbewölkung und in den Bergen am Abend schauer und Gewitter möglich. Heiss, schwühl, 34 Grad.

Mögliche Entwicklung ab Freitag, 28. Juni bis Donnerstag, 4. Juli 2019

Tiefdruckzone über der Iberischen Halbinsel. Über dem Alpenraum eher flache Druckverteilung mit schwacher südlicher Höhenströmung. Ziemlich sonniges Wetter, in der zweiten Tageshälfte besonders über den Bergen Gewitter möglich. Temperatur um das für die Jahreszeit übliche Mittel.

Prognoseregionen

Je nach Wetterlage verwendet MeteoSchweiz unterschiedliche Zusammenfassungen der Prognoseregionen.

Wochentag wählen

Gefahren

In den nächsten 24 Stunden

Gefahrenstufen

Hohe Eintretenswahrscheinlichkeit

  1. Sehr grosse Gefahr
  2. Grosse Gefahr
  3. Erhebliche Gefahr
  4. Mässige Gefahr
  5. Keine oder geringe Gefahr

Gefahren, die eine niedrige Eintretenswahrscheinlichkeit haben, werden schraffiert dargestellt.

Prognose zuletzt aktualisiert:  

Lokale Warnungen / lokale Gefahren Zürich

In den nächsten 24 Stunden

Naturgefahrenbulletin des Bundes

Ausgabedatum: Donnerstag, 20. Juni 2019 11:00 Uhr
Nächste Information: Freitag, 21. Juni 2019 11:00 Uhr

Prozess Stufe Betroffene Gebiete von bis
Hochwasser 3 Bodensee 12.06.19, 12 Uhr 24.06.19, 12 Uhr
Hochwasser 2 Vierwaldstättersee 12.06.19, 12 Uhr 21.06.19, 12 Uhr
Hochwasser 2 Rhein von Bodensee bis Mündung Thur 12.06.19, 12 Uhr 24.06.19, 12 Uhr
Hochwasser 2 Reuss von Vierwaldstättersee bis Mündung Kleine Emme 12.06.19, 12 Uhr 21.06.19, 12 Uhr

Andauernde Hochwasserlage. 

Weiterhin erhöhte Wasserstände am Bodensee und Vierwaldstättersee.  

Wetter  (Stand: 20.06.2019, 11:00 Uhr)

Aktuelle Situation

Mit flacher Druckverteilung gab es in den vergangenen Tagen in der warmen, labil geschichteten Luftmasse einige Schauer oder Gewitter, insbesondere den zentralen und östlichen Voralpen entlang sowie im Nordtessin. Nun herrscht am Rande eines Tiefs mit Kern über dem Nordmeer im Alpenraum eine südwestliche Höhenströmung. Mit dieser wird zwar etwas weniger warme, aber feuchte und instabil geschichtete Luft zur Schweiz geführt.

Prognose

Bis und mit Samstag sind wiederholt Schauer oder Gewitter zu erwarten, am häufigsten und kräftigsten den Alpen entlang sowie über dem Jura. Aufgrund des konvektiven Charakters des Niederschlags werden die Mengen lokal grosse Unterschiede aufweisen. Die grössten Niederschlagsmengen sind von den Tessiner über die Bündner Berge bis zum Alpstein zu erwarten. Hier ist bis und mit Samstag mit 20 bis 40 mm zu rechnen, lokal auch mehr. Die Schneefallgrenze liegt zwischen 2800 und 3300 Meter.
 

Fliessgewässer und Seen  (Stand: 20.06.2019, 11:00 Uhr)

Aktuelle Situation

Seit Montag zeigen die Fliessgewässer der Schweiz eine sinkende Tendenz auf. Die hohen Lufttemperaturen bis gestern Mittwoch führten jedoch in den alpinen Flüssen zu erhöhten Tagesgängen bedingt durch die Schneeschmelze. Folglich sind die Abflüsse immer wieder in die Nähe der Gefahrenstufe 2 gekommen. Ebenfalls führten Gewitterzellen zu lokalen Anstiegen an kleineren und mittleren Fliessgewässern. Der Bodensee befindet sich weiterhin im Bereich der Gefahrenstufe 3 und weist konstante Wasserstände auf. Der Pegel des Vierwaldstättersees ist seit Montag weiterhin gesunken, befindet sich jedoch immer noch im Bereich der Gefahrenstufe 2.

Die Seeausflüsse sind weiterhin erhöht. Der Ausfluss des Bodensees liegt konstant im Bereich der Gefahrenstufe 2. Der Ausfluss aus dem Vierwaldstättersee ist fallend, befindet sich aber immer noch in der Gefahrenstufe 2.

Prognose

Die Hochwasserlage am Boden- und Vierwaldstättersee bleibt in den nächsten Tagen bestehen. Die Zuflüsse der beiden Seen bleiben aufgrund der Schneeschmelze weiter erhöht. Der Bodensee verbleibt im Bereich der Gefahrenstufe 3 und weist in den nächsten Tagen ein konstantes Niveau auf. Daher bleibt auch der Ausfluss aus dem Bodensee erhöht und verbleibt in der Gefahrenstufe 2. Der Vierwaldstättersee wird die Schwelle zur Gefahrenstufe 2 voraussichtlich im Verlauf von morgen Freitag unterschreiten. Der Ausfluss aus dem Vierwaldstättersee verbleibt für die nächsten Tage im Bereich der Gefahrenstufe 2.

Die flächigen Gewitter von heute Donnerstag können in verschiedenen Regionen zu Abflussanstiegen führen.

Niederschlag

Messung:  ,  
Aktualisiert am:  

Legende

Niederschlagssumme in mm pro Stunde

1 mm Niederschlag entspricht
1 Liter Wasser pro Quadratmeter.

In der Regel findet man intensive Gewitter in den roten oder violetten Regionen, Hagel in den violetten Regionen.

mm/h Intensität

60 stark

40

20

10 mässig

6

4

2

1 schwach

0.2


Niederschlagstyp

Schnee & Schneeregen

Vereisender Regen

Temperatur

Vorheriges Bild
Nächstes Bild
Messung:  ,  
Aktualisiert am:  

Temperatur in unterschiedlichen Höhen

Wind

Wind (10m über Boden)

Vorheriges Bild
Nächstes Bild
Messung:  ,  
Aktualisiert am:  

Legende

Wind in km/h

mehr als 140 km/h

120 bis 140 km/h

100 bis 120 km/h

90 bis 100 km/h

80 bis 90 km/h

70 bis 80 km/h

60 bis 70 km/h

50 bis 60 km/h

45 bis 50 km/h

40 bis 45 km/h

35 bis 40 km/h

30 bis 35 km/h

25 bis 30 km/h

20 bis 25 km/h

15 bis 20 km/h

10 bis 15 km/h

5 bis 10 km/h

0 bis 5 km/h

Höhenwind (2000m)

Vorheriges Bild
Nächstes Bild
Messung:  ,  
Aktualisiert am:  

Legende

Wind in km/h

mehr als 140 km/h

120 bis 140 km/h

100 bis 120 km/h

90 bis 100 km/h

80 bis 90 km/h

70 bis 80 km/h

60 bis 70 km/h

50 bis 60 km/h

45 bis 50 km/h

40 bis 45 km/h

35 bis 40 km/h

30 bis 35 km/h

25 bis 30 km/h

20 bis 25 km/h

15 bis 20 km/h

10 bis 15 km/h

5 bis 10 km/h

0 bis 5 km/h

Wind in unterschiedlichen Höhen

Bewölkung

Vorheriges Bild
Nächstes Bild
Messung:  ,  
Aktualisiert am:  

Strassenzustandsprognose gültig bis Donnerstagmorgen:

Aktualisiert am Mittwoch, 01. Mai 2019, 13:29 Uhr

Deutschschweiz, Nord- und Mittelbünden

Die Strassenzustandsprognose von MeteoSchweiz wird zwischen dem 1. November und 30. April ausgegeben. Vielen Dank für Ihr Verständis.

Westschweiz und Wallis

Die Strassenzustandsprognose von MeteoSchweiz wird zwischen dem 1. November und 30. April ausgegeben. Vielen Dank für Ihr Verständis.

Alpensüdseite und Engadin

Die Strassenzustandsprognose von MeteoSchweiz wird zwischen dem 1. November und 30. April ausgegeben. Vielen Dank für Ihr Verständis.

UV-Index

Prognose zuletzt aktualisiert:  

Legende

1
2
schwach Kein Schutz erforderlich
3
4
5
mittel Schutz erforderlich

Hut, T-Shirt, Sonnenbrille, Sonnencreme

6
7
hoch Schutz erforderlich

Hut, T-Shirt, Sonnenbrille, Sonnencreme

8
9
10
sehr hoch Zusätzlicher Schutz erforderlich

Aufenthalt im Freien möglichst vermeiden

11
extrem Zusätzlicher Schutz erforderlich

Aufenthalt im Freien möglichst vermeiden

Pollen-Prognose

Prognose von Freitag, 21. Juni 2019 bis Montag, 24. Juni 2019

Am Freitag und Samstag sorgen Regenschauer für schwankende Gräserpollenkonzentrationen. Im Allgemeinen fällt die Belastung mässig aus. Ab Sonntag erreichen Gräserpollen im ganzen Land starke, am Montag sogar sehr starke Belastungswerte. Auf der Alpensüdseite geht die Belastung durch Edelkastanienpollen vorübergehend auf mässige Werte zurück, wird jedoch ab Sonntag wieder stark. Auf beiden Seiten der Alpen finden sich zudem Ampfer- und Wegerichpollen in geringen Konzentrationen.

Prognose für wichtige Pollenarten Info

Ausserhalb Blühsaison

  • Erle: Blühzeitraum Januar/Februar bis März
  • Birke: Blühzeitraum Mitte März bis Mai
  • Gräser: Blühzeitraum Mai bis Juli
  • Ambrosia: Blühzeitraum August bis September

Prognose zuletzt aktualisiert::  ,  
Prognose zuletzt aktualisiert:  

Legende

sehr stark

stark

mässig

schwach

keine

Weiterführende Informationen

Polleninformationen

Der Pollenflug wird von Wetter und Klima beeinflusst. MeteoSchweiz analysiert den Pollenflug, zeigt Veränderungen auf, erstellt Pollenkalender und...

Pollenmessnetz

MeteoSchweiz betreibt ein Pollenmessnetz mit 14 Stationen in der Schweiz. Die eingesetzten Pollenfallen liefern wichtige Informationen für...

Pollenprognose mit COSMO

Pollenprognosen werden als Text und auf Karten zur Verfügung gestellt. Die Karten werden täglich aktualisiert und basieren auf dem Modell COSMO mit...

Gewitterregen

Sommersaison heisst in der Schweiz auch Gewittersaison. Aus starken sommerlichen Gewittern können in kurzer Zeit grosse Niederschlagsmengen fallen.