Inhaltsbereich

Wochentag wählen

Prognose Schweiz

Heute, 22. Juni 2021
Prognose zuletzt aktualisiert:

6-Tage Übersicht

Heute Tageshöchstwert | TagestiefstwertMittwoch Tageshöchstwert | TagestiefstwertDonnerstag Tageshöchstwert | TagestiefstwertFreitag Tageshöchstwert | TagestiefstwertSamstag Tageshöchstwert | TagestiefstwertSonntag Tageshöchstwert | Tagestiefstwert
Deutschschweiz
Aufhellungen und gewitterhaft16°C | 22°CAufhellungen und gewitterhaft15°C | 24°Cstark bewölkt, leicht gewitterhaft15°C | 22°Cwechselnd bewölkt14°C | 21°Cteilweise sonnig12°C | 24°Cteilweise sonnig14°C | 23°C
Westschweiz
Aufhellungen und gewitterhaft16°C | 22°CAufhellungen und gewitterhaft14°C | 24°CAufhellungen, leicht gewitterhaft14°C | 22°Cteilweise sonnig14°C | 22°Cteilweise sonnig13°C | 24°Cteilweise sonnig15°C | 24°C
Alpensüdseite
Aufhellungen, leicht gewitterhaft19°C | 27°CAufhellungen, leicht gewitterhaft17°C | 28°CAufhellungen, leicht gewitterhaft18°C | 26°CAufhellungen, leicht gewitterhaft16°C | 27°Cteilweise sonnig16°C | 28°Cteilweise sonnig18°C | 28°C
Zuverlässigkeit
80%90%90%70%50%40%
Prognose zuletzt aktualisiert: Heute, 22. Juni 2021, 02:25 Uhr

Deutschschweiz

Wetterprognose für die Deutschschweiz, Nord- und Mittelbünden

Aktualisiert am Montag, 21. Juni 2021, 16:58 Uhr

Allgemeine Lage

Der Alpenraum befindet sich auf der Vorderseite eines Tiefs mit Zentrum über der Bretagne. Dieses steuert mit einer südwestlichen Höhenströmung weiterhin feuchte und instabile Luft zur Schweiz.

Frontenkarte

Heute, Montag

Heute Abend einige Schauer oder Gewitter, besonders entlang der Voralpen teils auch kräftig. Im Laufe der Nacht Intensität der Niederschläge nachlassend, in der zweiten Nachthälfte nur noch vereinzelt Schauer. In Nord- und Mittelbünden geringere Schauerneigung. In Gewitternähe Sturmböen möglich.

Dienstag

Morgen Dienstag teilweise sonnig. Bereits am Morgen Schauer oder Gewitter wahrscheinlich, besonders gegen Nordwesten hin, sonst meist trocken. In der zweiten Tageshälfte auch in den übrigen Regionen wieder vermehrt Schauer und Gewitter mit Schwerpunkt am Alpennordhang. In Nord- und Mittelbünden wahrscheinlich recht sonnig und geringe Niederschlagsneigung.

Temperatur in den Niederungen am frühen Morgen um 15, am Nachmittag um 23 Grad. In Schauer- und Gewitternähe kräftige Windböen.

In den Bergen mässiger bis starker Süd- bis Südwestwind. Nullgradgrenze auf rund 3600 Metern.

Zusätzliche Angaben für die Alpen

Gipfel tagsüber zeitweise in Wolken.

Mittwoch

Am Mittwoch bei veränderlicher Bewölkung zeitweise sonnig. Besonders am Nachmittag einige Regenschauer oder Gewitter. In Nord- und Mittelbünden vorwiegend sonnig und geringe Niederschlagsneigung.

Temperatur in den Niederungen am frühen Morgen um 15, am Nachmittag um 23 Grad. Im Flachland schwache Bise, in Gewitternähe böig auffrischender Wind.

In den Voralpen schwacher bis mässiger Nordostwind, in den Hochalpen mässiger Süd- bis Südwestwind. Nullgradgrenze auf rund 3600 Metern.

Zusätzliche Angaben für die Alpen

--

Donnerstag

Am Donnerstag veränderlich bis stark bewölkt mit kurzen sonnigen Abschnitten. Dazwischen einige Schauer, besonders am Nachmittag teils auch Gewitter. Um 22 Grad.

Freitag

Am Freitag zunächst veränderlich bis stark bewölkt mit kurzen sonnigen Abschnitten und einigen Schauern, am Nachmittag vereinzelt auch Gewittern. Am Abend aus Westen allmähliche Wetterbesserung. Um 22 Grad.

Samstag

Am Samstag wahrscheinlich noch Restbewölkung, dann recht sonnig. Am Nachmittag über den Alpen lokale Schauer oder Gewitter möglich. Um 23 Grad.

Trend:

Am Sonntag unsichere Entwicklung: Wahrscheinlich recht sonnig und meist trocken.

Am Montag wahrscheinlich recht sonnig und meist trocken. Wieder wärmer.

Mögliche Entwicklung ab Dienstag, 29. Juni bis Montag, 5. Juli 2021

Der Alpenraum liegt im Bereich eines Hochdruckgebiets. Meist sonniges Wetter und im Tagesverlauf jeweils Schauer oder Gewitter möglich. Temperatur über der Norm.

Prognoseregionen

Je nach Wetterlage verwendet MeteoSchweiz unterschiedliche Zusammenfassungen der Prognoseregionen.

Westschweiz

Wetterprognose für die Westschweiz und das Wallis

Aktualisiert am Montag, 21. Juni 2021, 16:58 Uhr

Allgemeine Lage

Der Alpenraum befindet sich auf der Vorderseite eines Tiefs mit Zentrum über der Bretagne. Dieses steuert mit einer südwestlichen Höhenströmung weiterhin feuchte und instabile Luft zur Schweiz.

Frontenkarte

Heute, Montag

Heute Abend wechselnd bewölkt und wahrscheinlich einige, lokal kräftige Schauer oder Gewitter. Danach vorübergehende Wetterberuhigung, in der zweiten Nachthälfte aus Westen bereits wieder neue Schauer oder Gewitter.

Dienstag

Am Dienstagvormittag auf der Alpennordseite nur teilweise sonnig und einige Niederschläge, besonders entlang des Juras. Im Wallis am Vormittag noch recht sonnig. Im Laufe des Nachmittags in allen Regionen Bewölkungszunahme und wieder vermehrt Schauer oder Gewitter, örtlich teils auch kräftige Gewitter möglich.

Temperatur in den Niederungen am frühen Morgen um 15, am Nachmittag um 23 Grad. Schwacher Südwestwind. In Gewitternähe böig auffrischender Wind.

In den Bergen mässiger Südwestwind. Nullgradgrenze auf 3500 Metern.

Zusätzliche Angaben für die Alpen

Gipfel im Tagesverlauf zunehmend in Wolken.

Mittwoch

Am Mittwoch veränderlich bewölkt mit sonnigen Abschnitten. Dazwischen vor allem in den Bergen einige Schauer, teils auch Gewitter.

Temperatur in den Niederungen am frühen Morgen um 14, am Nachmittag um 23, im Wallis 26 Grad. Im Flachland schwache Bise. In Gewitternähe böig auffrischender Wind.

In den Voralpen und im Jura schwacher bis mässiger Nordostwind, in den Alpen mässiger Südwind. Nullgradgrenze auf 3500 Metern.

Zusätzliche Angaben für die Alpen

--

Donnerstag

Am Donnerstag wechselhaft mit sonnigen Abschnitten. Dazwischen vor allem über den Bergen einige Schauer, teils auch Gewitter. 21 bis 24 Grad.

Freitag

Am Freitag wechselhaft mit sonnigen Abschnitten. Dazwischen vor allem über den Bergen einige Schauer, teils auch Gewitter. Um 24 Grad.

Samstag

Am Samstag unsichere Entwicklung: Wahrscheinlich recht sonnig und meist trocken. Um 23, im Wallis bis 27 Grad.

Trend:

Am Sonntag unsichere Entwicklung: Wahrscheinlich recht sonnig und meist trocken.

Am Montag unsichere Entwicklung: Wahrscheinlich recht sonnig und meist trocken.

Mögliche Entwicklung ab Dienstag, 29. Juni bis Montag, 5. Juli 2021

Der Alpenraum liegt im Bereich eines Hochdruckgebiets. Meist sonniges Wetter und im Tagesverlauf jeweils Schauer oder Gewitter möglich. Temperatur über der Norm.

Prognoseregionen

Je nach Wetterlage verwendet MeteoSchweiz unterschiedliche Zusammenfassungen der Prognoseregionen.

Alpensüdseite

Wetterprognose für die Alpensüdseite und das Engadin

Aktualisiert am Montag, 21. Juni 2021, 16:58 Uhr

Allgemeine Lage

Der Alpenraum befindet sich auf der Vorderseite eines Tiefs mit Zentrum über der Bretagne. Dieses steuert mit einer südwestlichen Höhenströmung weiterhin feuchte und instabile Luft zur Schweiz.

Frontenkarte

Heute, Montag

Heute Abend besonders im Nordtessin einige Schauer oder Gewitter.

Dienstag

Morgen besonders zwischen dem Südtessin und dem Engadin recht sonnig. In der zweiten Tageshälfte Bewölkungszunahme und besonders im Süden erneut zunehmende Schauer- und Gewitterneigung.

Temperatur in den Niederungen am frühen Morgen um 17, am Nachmittag um 27 Grad. Im Oberengadin 19 Grad.

In den Bergen mässiger Südwestwind. Nullgradgrenze auf 3700 Metern.

Zusätzliche Angaben für die Alpen

Gipfel zeitweise in Wolken.

Mittwoch

Am Mittwoch veränderlich bewölkt mit sonnigen Abschnitten. Ein paar Schauer oder Gewitter, besonders in der zweiten Tageshälfte und über den Alpen.

Temperatur in den Niederungen am frühen Morgen um 17, am Nachmittag um 26 Grad. Im Oberengadin 20 Grad.

In den Bergen mässiger Südwind. Nullgradgrenze auf 3700 Metern.

Zusätzliche Angaben für die Alpen

Gipfel zeitweise in Wolken.

Donnerstag

Am Donnerstag teilweise sonnig mit einzelnen Schauern oder Gewittern, besonders über den Alpen. Um 26 Grad.

Freitag

Am Freitag bei erhöhter Schauerneigung recht sonnig. Um 26 Grad.

Samstag

Am Samstag recht sonnig, geringe Schauer oder Gewitterneigung. 28 Grad.

Trend:

Am Sonntag wahrscheinlich recht sonnig, besonders in den Bergen Schauer oder Gewitter möglich.

Am Montag wahrscheinlich recht sonnig, besonders in den Bergen Schauer oder Gewitter möglich.

Mögliche Entwicklung ab Dienstag, 29. Juni bis Montag, 5. Juli 2021

Der Alpenraum liegt im Bereich eines Hochdruckgebiets. Meist sonniges Wetter und im Tagesverlauf jeweils Schauer oder Gewitter möglich. Temperatur über der Norm.

Prognoseregionen

Je nach Wetterlage verwendet MeteoSchweiz unterschiedliche Zusammenfassungen der Prognoseregionen.

Wochentag wählen

Gefahren

In den nächsten 24 Stunden

Gefahrenstufen

Hohe Eintretenswahrscheinlichkeit

  1. Sehr grosse Gefahr
  2. Grosse Gefahr
  3. Erhebliche Gefahr
  4. Mässige Gefahr
  5. Keine oder geringe Gefahr

Gefahren, die eine niedrige Eintretenswahrscheinlichkeit haben, werden schraffiert dargestellt.

Prognose zuletzt aktualisiert:  

Naturgefahrenbulletin des Bundes

Ausgabedatum: Montag, 21. Juni 2021 11:00 Uhr
Nächste Information: Freitag, 25. Juni 2021 11:00 Uhr

Prozess Stufe Betroffene Gebiete von bis
Hochwasser 2 Rhone 17.06.21, 18 Uhr 25.06.21, 12 Uhr
Hochwasser 2 Brienzersee 19.06.21, 12 Uhr 25.06.21, 12 Uhr
Hochwasser 2 Aare zwischen Brienzer- und Thunersee 19.06.21, 12 Uhr 25.06.21, 12 Uhr

Nach wie vor mässige Hochwassergefahr in den Alpen  

Gewitter und Schneeschmelze sorgen an der Rhone für hohe Abflüsse. Der Pegel des Brienzersees bleibt erhöht, an der Aare in Interlaken ist inzwischen die Gefahrenstufe 2 erreicht. Die Warnungen für den Inn und für die Urner Reuss können aufgehoben werden.  

Fliessgewässer und Seen  (Stand: 21.06.2021, 11:00 Uhr)

Aktuelle Situation

Aufgrund der warmen und feuchtlabilen Luftmassen kommt es zu Gewittern mit örtlich intensiven Niederschlägen. In den noch schneebedeckten alpinen Einzugsgebieten sorgen die starken Niederschläge in Kombination mit Schmelzwasser zu erhöhten Abflüssen.

In den Berner Alpen liegt der Pegel des Brienzersees nach wie vor knapp unter der Schwelle zur Gefahrenstufe 2. An der Aare in Interlaken ist die Gefahrenstufe 2 bereits erreicht.

An der Rhone im Wallis wurde die Schwelle zur Gefahrenstufe 2 am Montagmorgen kurzzeitig erreicht. Aktuell liegen die Werte weiterhin knapp unter diesem Schwellenwert.

In Graubünden hat sich die Lage entspannt und die Warnung für den Inn kann aufgehoben werden. Ebenfalls aufgehoben wird die Warnung für die Urner Reuss in der Zentralschweiz.

Prognose

Bis Ende der laufenden Woche sind wiederholt Schauer und Gewitter zu erwarten, insbesondere in der zweiten Tageshälfte. Die Nullgradgrenze liegt weiterhin hoch zwischen 3200 und 3600 Metern.

Deshalb hält die aktuelle Gefahrensituation am Brienzersee und an der Aare in Interlaken bis auf Weiteres an. Auch an der Rhone im Wallis könnte die Schwelle zur Gefahrenstufe 2 unter dem Einfluss von Gewittern und des abfliessenden Schmelzwassers sehr rasch wieder überschritten werden. An kleinen und mittelgrossen Fliessgewässern sind weiterhin Ausuferungen möglich.

Station Gefahrenstufe Maximum Zeitpunkt Maximum
Aare-Ringgenberg 2 180 - 200  m³/s 24.06.21, 00:00 Uhr - 25.06.21, 12:00 Uhr
Brienzersee - Ringgenberg 2 564.70 - 564.85  m ü. M. 24.06.21, 00:00 Uhr - 25.06.21, 12:00 Uhr
Rhône-Branson 2 450 - 600  m³/s 17.06.21, 18:00 Uhr - 24.06.21, 18:00 Uhr
Rhône-Porte du Scex 2 600 - 800  m³/s 17.06.21, 18:00 Uhr - 24.06.21, 18:00 Uhr

Niederschlag

Messung:  ,  
Aktualisiert am:  

Legende

Niederschlagssumme in mm pro Stunde

1 mm Niederschlag entspricht
1 Liter Wasser pro Quadratmeter.

In der Regel findet man intensive Gewitter in den roten oder violetten Regionen, Hagel in den violetten Regionen.

mm/h Intensität

60 stark

40

20

10 mässig

6

4

2

1 schwach

0.2


Niederschlagstyp

Schnee & Schneeregen

Vereisender Regen

Temperatur

Vorheriges Bild
Nächstes Bild
Messung:  ,  
Aktualisiert am:  

Temperatur in unterschiedlichen Höhen

Wind

Messung:  ,  
Aktualisiert am:

Legende

Wind in km/h

mehr als 140 km/h

120 bis 140 km/h

100 bis 120 km/h

90 bis 100 km/h

80 bis 90 km/h

70 bis 80 km/h

60 bis 70 km/h

50 bis 60 km/h

45 bis 50 km/h

40 bis 45 km/h

35 bis 40 km/h

30 bis 35 km/h

25 bis 30 km/h

20 bis 25 km/h

15 bis 20 km/h

10 bis 15 km/h

5 bis 10 km/h

0 bis 5 km/h

Wind in unterschiedlichen Höhen

Bewölkung

Vorheriges Bild
Nächstes Bild
Messung:  ,  
Aktualisiert am:  

Strassenzustandsprognose gültig bis Montagmorgen:

Aktualisiert am Sonntag, 02. Mai 2021, 17:13 Uhr

Deutschschweiz, Nord- und Mittelbünden

Die Strassenzustandsprognose wird bis am 31. Oktober nicht erstellt. Ab 1. November finden Sie hier wieder zweimal täglich aktualisierte Prognosen.

Westschweiz und Wallis

La prévision pour l'état des routes n'est désormais plus publiée ; elle reprendra le 1er novembre 2021.

Alpensüdseite und Engadin

La previsione dello stato delle strade sarà di nuovo disponibile a partire dal 1° novembre 2021.

UV-Index

Prognose zuletzt aktualisiert:  

Legende

1
2
schwach Kein Schutz erforderlich
3
4
5
mittel Schutz erforderlich

Hut, T-Shirt, Sonnenbrille, Sonnencreme

6
7
hoch Schutz erforderlich

Hut, T-Shirt, Sonnenbrille, Sonnencreme

8
9
10
sehr hoch Zusätzlicher Schutz erforderlich

Aufenthalt im Freien möglichst vermeiden

11
extrem Zusätzlicher Schutz erforderlich

Aufenthalt im Freien möglichst vermeiden

Pollen-Prognose

Prognose von Dienstag, 22. Juni 2021 bis Freitag, 25. Juni 2021

Bei dem unbeständigen Wetter mit häufigen Schauern oder Gewittern in den kommenden Tagen dürften die sehr allergenen Gräserpollen nördlich wie südlich der Alpen nur mässige Belastungswerte erreichen. Zudem sind Ampfer-, Wegerich- und Brennnesselpollen in der Luft, jedoch in geringeren Konzentrationen, ebenso wie Grünerlenpollen in den Alpen oberhalb von 1000 m. Edelkastanienpollen erreichen südlich der Alpen mässige Belastungswerte. Im Falle einer längeren trockenen Periode könnten diese Werte vorübergehend wieder ansteigen.

Prognose für wichtige Pollenarten Info

Ausserhalb Blühsaison

  • Erle: Blühzeitraum Januar/Februar bis März
  • Birke: Blühzeitraum Mitte März bis Mai
  • Gräser: Blühzeitraum Mai bis Juli
  • Ambrosia: Blühzeitraum August bis September

Prognose zuletzt aktualisiert::  ,  
Prognose zuletzt aktualisiert:  

Legende

sehr stark

stark

mässig

schwach

keine

Weiterführende Informationen

Polleninformationen

Der Pollenflug wird von Wetter und Klima beeinflusst. MeteoSchweiz analysiert den Pollenflug, zeigt Veränderungen auf, erstellt Pollenkalender und...

Pollenmessnetz

MeteoSchweiz betreibt ein Pollenmessnetz mit 14 Stationen in der Schweiz. Die eingesetzten Pollenfallen liefern wichtige Informationen für...

Pollenprognose mit COSMO

Pollenprognosen werden als Text und auf Karten zur Verfügung gestellt. Die Karten werden täglich aktualisiert und basieren auf dem Modell COSMO. Je...

Die Eisheiligen

Aus der Erfahrung mit Frühjahrsfrösten entstand die Überlieferung der Eisheiligen.

Schneefall im Frühling

Schneefälle zwischen März und Mai, sind auch in den Tieflagen der Alpennord- und Alpensüdseite keine Seltenheilt