Inhaltsbereich

Automatisiertes Verfahren zur Bestimmung von Föhn in Alpentälern

Auf der Basis von 10 Jahren Daten aus dem automatischen Messnetz der MeteoSchweiz wird eine Methode vorgestellt, um Fohn automatisch und in Echtzeit ¨ alle 10 Minuten aus automatisch erfassten Daten zu bestimmen. Die Methode stutzt sich auf quantitative, und somit objektive, Grenzwerte ab, welche individu- ¨ ell fur jede Station aus bestehenden Messdaten hergeleitet werden k ¨ onnen. Das ¨ hier vorgestellte automatisierte Fohnbestimmungsverfahren erlaubt es zus ¨ atzlich ¨ zur operationellen Anwendung, den Fohn ab 1981 aus vorhandenen Zehnminuten- ¨ daten des automatischen Messnetzes zu erfassen und weiteren meteorologischen und klimatologischen Auswertungen zuganglich zu machen.

AutorenDürr B
Ausgabe223
Jahr2008
TypBerichte & Bulletins
  • Wetter

Fussbereich

Top Bar Navigation

Alle Schweizer BundesbehördenAlle Schweizer Bundesbehörden