Inhaltsbereich

Klimareport 2021

Im Jahr 2021 waren in der Schweiz für einmal nicht hohe Temperaturen, sondern der viele Niederschlag das bestimmende Wetterelement. Nach einem milden und niederschlagsreichen Winter mit lokal grossen Schneefällen folgte ein kalter Frühling mit nassem Ende. Der Sommer war nördlich der Alpen einer der nassesten seit Messbeginn. Die anhaltend grossen Regenmengen liessen gegen Julimitte mehrere Flüsse und Seen über die Ufer treten. Im Gegensatz zum nassen Sommer zeigte sich der Herbst verbreitet niederschlagsarm und sonnig.

AutorenBader S, Bircher S, Collaud Coen M, Duguay-Tetzlaff A, Frei C, Fukutome S, Gehrig R, Maillard Barras E, Martucci G, Romanens G, Scherrer S, Schlegel T, Spirig Ch, Stübi R, Vuilleumier L, Zubler E
Jahr2022
TypBerichte & Bulletins
  • Klima

Fussbereich

Top Bar Navigation

Alle Schweizer BundesbehördenAlle Schweizer Bundesbehörden

Vertrieb

Bundespublikationen BBL
CH-3003 Bern

Artikelnummer: 313.001.d

ISSN: 2296-1488