Verhaltensempfehlungen Schneefall

Verhaltensempfehlungen vor Schneefällen

Grossflächige Schneefälle sind in der Regel gut vorhersagbar. Bei intensiven Niederschlägen mit einer vorhergesagten Schneefallgrenze über den Niederungen, kann z.B. durch die Niederschlagsabkühlung vor allem in den Alpentälern Schnee bis in tiefste Lagen fallen. In den Wintermonaten sollten Sie daher stets gegen Schneefälle gewappnet sein, insbesondere im Strassenverkehr. In schneereichen Gebieten sollten die Hausdächer für eine entsprechende Schneelast ausgerüstet sein.

Verhaltensempfehlungen bei bevorstehendem Schneefall:

  •  Die lokale Wetterentwicklung beobachten und Informationen einholen
  • Die Push-Meldungen der MeteoSchweiz App beachten·         Das Auto auf Wintertauglichkeit prüfen
  • Vor und während der Autofahrt Informationen über die Verkehrslage einholen
  • In den Alpen bei angekündigten Grossschneefällen lawinengefährdete Gebiete (auch exponierte Gebäude) gemäss Anweisung der Behörden frühzeitig verlassen
  • Radio, Telefon 163 und die Anweisungen der Winterdienste beachten

Verhaltensempfehlungen während Schneefällen

Schneefälle können den Verkehr, insbesondere den Strassenverkehr, stark behindern. Als AutofahrerIn sollten Sie daher besonders vorsichtig und nur mit der entsprechenden Winterausrüstung unterwegs sein. Aber auch als FussgängerIn müssen Sie im Freien bei Schneefällen aufpassen, da Äste abbrechen und Bäume unter der Schneelast umstürzen können. Um Dachlawinen und Schäden an Hausdächern zu verhindern, sollten diese vom Schnee befreit werden.

Verhaltensempfehlungen während Schneefällen:

  • Die lokale Wetterentwicklung beobachten, Informationen einholen und das Verhalten den Verhältnissen anpassen
  • Die Push-Meldungen der MeteoSchweiz App beachten
  • Vor und während der Autofahrt Informationen über die Verkehrslage einholen (Radio, Telefon 163) und die Anweisungen der Winterdienste beachten
  • Nach Möglichkeit auf das Auto verzichten und statt dessen öffentliche Verkehrsmittel benutzen
  • Nach Möglichkeit Wald und Bäume meiden (Gefahr durch unter der Schneelast umstürzende Bäume oder abbrechende Äste)
  • Die Schneelast von Dächern (Haus, Vordach, Wintergarten etc.) entfernen, dafür unbedingt die nötigen Sicherheitsvorkehrungen treffen
  • Vorsicht vor Dachlawinen
  • Das tägliche Lawinenbulletin und die Zusatzinformationen des WSL - Institut für Schnee- und Lawinenforschung SLF beachten
  • Die Anweisungen der Behörden sind in jedem Fall zu befolgen.

Verhaltensempfehlungen nach Schneefällen

Wenn die Starkschneefälle vorüber sind, liegen unter Umständen noch grosse Schneemengen auf Strassen, Dächern und Bäumen. Die Lawinensituation bleibt meistens weiter angespannt. So lange sollten Sie bestimmte Verhaltensregeln beachten.

Sie müssen auch mit weiteren Gefahren rechnen, insbesondere, wenn durch steigende Temperaturen die Schneemassen rasch abschmelzen und zu Hochwasser in Flüssen und Bächen führen können.

Wenn Sie in schneereichen Gebieten wohnen, sollten Sie Ihr Hausdach nach dem letzten Schnee auf Schäden überprüfen lassen und wenn nötig für den nächsten Winter reparieren lassen.

Zudem sind folgende Punkte zu beachten:

  • Die lokale Wetterentwicklung beobachten, Informationen einholen und das Verhalten den Verhältnissen anpassen
  • Nach Möglichkeit auf das Auto verzichten und statt dessen öffentliche Verkehrsmittel benutzen
  • Nach Möglichkeit Wald und Bäume meiden (Gefahr durch unter der Schneelast umstürzende Bäume oder abbrechende Äste)
  • Die Schneelast von Dächern (Haus, Vordach, Wintergarten etc.) entfernen, dafür aber unbedingt die nötigen Sicherheitsvorkehrungen treffen
  • Vorsicht vor Dachlawinen
  • Das tägliche Lawinenbulletin und die Zusatzinformationen des WSL - Institut für Schnee- und Lawinenforschung SLF beachten
  • Die Anweisungen der Behörden sind weiterhin zu befolgen.